Abo
  • Services:

45 Seiten pro Minute: Dell mit schnellstem Farblaser

Modell 5130cdn soll weltweit schnellster Farblaserdrucker sein

Nach dem 66-Kilo-Monstrum 7130cdn mit 35 Seiten pro Minute hat Dell nun auch einen etwas kleineren Farblaser mit hoher Druckleistung im Angebot. Der Drucker 5130cdn soll 45 Seiten pro Minute schaffen und damit nach Angaben des Herstellers der schnellste A4-Farblaser der Welt sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Üblicherweise geben Druckerhersteller die Seitenleistung im Kopierbetrieb an, beim Druck von mehreren verschiedenen Seiten in Folge liegt die Zahl der Seiten pro Minute unter diesem Wert. Neben den 45 Seiten pro Minute bei einseitigem Druck soll das neue Dell-Gerät auch 36 doppelseitig bedruckte A4-Blätter pro Minute schaffen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Mit Gigabit-Ethernet und USB 2.0 ist der Drucker für den professionellen Einsatz gedacht, dafür ist auch mit einem DDR2-SO-DIMM der serienmäßige 256-MByte-Speicher um 1 GByte erweiterbar oder durch eine Festplatte zu ergänzen. Neben Postscript 3 mit 136 Schriftarten beherrscht der neue Dell auch PCL 5c und PCL 6, dabei werden 81 Fonts emuliert.

Das Papierfach fasst 550 Seiten, andere Medien wie Folien können über eine Ablage für 150 Blatt zwischendurch zugeführt werden. Je eine weitere Schublade mit 550 und 1.100 Seiten Kapazität gibt es als Zubehör gegen Aufpreis. Insgesamt kommt der Drucker so auf 2.900 Seiten Fassungsvermögen. Folglich empfiehlt ihn Dell für ein Druckaufkommen von bis zu 110.000 Seiten im Monat. Bei maximalem Tempo müsste das Gerät so über 40 Stunden am Stück drucken. Die Preise für die zusätzlichen Kassetten liegen jedoch bei mindestens 439 Euro für ein 550-Blatt-Fach.

Die höchste Auflösung beträgt 1.200 x 1.200 dpi, durch Hochrechnen und neu entwickelte Toner will Dell auch bei kleineren - und damit schnelleren - Auflösungen eine neue Druckqualität erreichen. Das "ColourbyDell" genannte Verfahren verspricht unter anderem mehr Farbsättigung.

Die Druckkosten nach ISO-19798 betragen laut Dell 0,86 Cent für Schwarz-Weiß- und 5,52 Cent für Farbseiten. Der Drucker kostet 929 Euro plus Mehrwertsteuer, darin ist ein Austausch am nächsten Arbeitstag innerhalb eines Jahres enthalten, wenn der Drucker streikt. Optional gibt es auch Serviceverträge bis zu fünf Jahren, deren Preise müssen aber individuell verhandelt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. bei Alternate bestellen

Runkelrübe 25. Nov 2009

Nee, HP will ihm sagen, dass er seinen Treiber richtig konfigurieren soll. Zumindest bei...

OldFart 25. Nov 2009

Dafür kannste Dir dann 600 von diesen Dells hinstellen und kommst auf 27.000 Seiten...

freakler 25. Nov 2009

Da hat also die Tante vom Copy-Shop sich veräppeln lassen? Die hat für viel Geld einen...

ichbinsmalwieder 25. Nov 2009

Wen interessiert das schon? 99,9% werden damit Emails und Powerpoint-Folien ausgedruckt...

OldFart 25. Nov 2009

Abmahnanwälte? Okay, war'n Witz. Broschüren vor der Messe? Handouts für einige 100...


Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

    •  /