Abo
  • Services:

iPhone auch für ausgewählte Kunden von O2

Apple-Handy wird nur auf Anfrage verkauft

Kunden von O2 können ab sofort auch Apples iPhone 3 GS erhalten, das bestätigte das Unternehmen Medien. Öffentlich angeboten wird das Gerät jedoch nicht, weil es eigentlich noch exklusiv über T-Mobile vertrieben werden soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Sprecher von O2 bestätigte gegenüber Teltarif.de, dass "ausgewählte Bestandskunden", so der Bericht, das iPhone 3 GS erhalten. Gemeint sind damit offenbar langjährige Kunden mit hohen Umsätzen.

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Marc Cain GmbH, Bodelshausen

Ähnliche Vergünstigungen gibt es auch bei anderen Providern, die beispielsweise auch teure Telefone nach zwölf statt 24 Monaten bei Vertragsverlängerung zu sehr geringen Zuzahlungen anbieten. In der Regel kommen die Unternehmen selbst auf solche Kunden zu, es schadet aber nicht, auch einmal danach zu fragen.

Billig ist das iPhone bei O2 aber nicht. Es kostet 779 Euro, die entweder auf einmal bezahlt werden können oder mit einer Anzahlung von 299 Euro und 24 Monatsraten von je 20 Euro. Ob das Gerät nur mit einem besonderen Datentarif verkauft wird, geht aus dem Bericht nicht hervor.

T-Mobile hält laut Teltarif.de an der Auffassung fest, exklusiver Vertriebspartner von Apple für Deutschland zu sein. Nach den Erfahrungen von Golem.de ist das aber schon länger nicht mehr gegeben, denn auch Vodafone verschafft langjährigen Kunden auf Nachfrage ein iPhone. Dazu vermittelt Vodafone aber bei Vertragsverlängerung nur einen Kauf bei einem Drittanbieter wie Telcoland oder Handyfuchs. Subventioniert wird das iPhone bei der Verlängerung durch Vodafone. In anderen europäischen Ländern wird das Gerät schon seit Mitte 2008 nicht mehr nur exklusiv von einem Provider vertrieben. Auch in Deutschland soll diese Beschränkung bald fallen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,11€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Seagate Expansion+ Desktop 4 TB für 88€, Seagate Backup Plus Hub 6 TB für...
  3. 17,49€
  4. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt

Psycho 26. Dez 2009

Ja,der Beitrag ist alt und ja es ist ärgerlich... Aber nun mal im Ernst, o2 und iPhone...

Siga243943724397 25. Nov 2009

Wie weit kommt man mit 200 MB ? Mit Eplus habe ich 500-1000 pro Monat verbraucht, aber...

stag3k 25. Nov 2009

oh mann, kauft euch einen ipod touch... der kann das gleiche wie das iphone, hat wlan...

Mr. Spuck 25. Nov 2009

aptsync behebt dieses Problem. auf nem JB fon aptsync starte, neue org FW draufspielen...

rbugar 25. Nov 2009

Ich habe die in den letzten zwei Jahren auch fast nicht genutzt. Soweit ich mich erinnern...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

    •  /