• IT-Karriere:
  • Services:

Games Convention Online 2010: Früher und länger

Messe um drei Wochen auf Juli 2010 vorverlegt

Die Messe Leipzig ist fest entschlossen, eine zweite Ausgabe der Spielemesse GC Online stattfinden zu lassen. Gegenüber dem Termin im Jahr 2009 rückt die Veranstaltung 2010 aber vor - offenbar, um mehr zeitlichen Abstand zur Gamescom 2010 in Köln zu bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die nächste Ausgabe der Onlinespielemesse Games Convention Online findet vom 8. bis 11. Juli 2010 auf dem Gelände der Messe Leipzig statt. Gegenüber 2009 wird die Veranstaltung somit um einen Tag verlängert: Bereits ab Donnerstag bekommen Fachbesucher Zutritt zum Business Center, das bis einschließlich Samstag geöffnet sein wird. Das Publikum darf von Freitag bis Sonntag eintreten.

Im Vergleich zum Vorjahr rückt die Messe um drei Wochen vor - wohl, um der Branche mehr zeitlichen Abstand zur Gamescom 2010 in Köln zu geben, die vom 18. bis 22. August 2010 stattfindet. Auch sonst füllt sich der Kalender der Spielebranche allmählich: So findet am 29. April 2010 die Verleihung des Deutschen Computerspielpreises in Berlin statt. Direkt davor richtet das Medienboard Berlin-Brandenburg vom 27. bis 29. April 2010 die Deutschen Gamestage aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

Leipziger Jung 24. Nov 2009

Das wäre wohl eine Idee...und Bier und Würstchen gibt's im Hit schön günstig. Damit ist...


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Sicherheitslücke Forscherin kann smarte Futterstationen von Xiaomi übernehmen
  2. Mi 9 Lite Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
  3. Mi Smart Band 4 Xiaomis neues Fitness-Armband kostet 35 Euro

    •  /