Pulse Audio 0.9.21 mit experimenteller Geräteverwaltung

Version 0.9.21 bringt etliche Bugfixes

Der aktuelle Meilenstein 0.9.21 des Linux-Audio-Frameworks Pulse Audio bringt neben zahlreichen Bugfixes auch einen experimentellen Device Manager mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Device Manager in Pulse Audio 0.9.21 merkt sich sämtliche angeschlossenen Audiogeräte samt Detailinformationen. Die gesammelten Informationen können von anderen Frameworks oder Programmen angezapft werden. Gegenwärtig soll der Device Manager vornehmlich mit dem Audio-Framework des KDE-Desktops zusammenarbeiten. Die Geräteverwaltung wird noch als experimentell eingestuft, ebenso deren API, die zahlreiche Fehler enthält.

In Pulse Audio 0.9.21 selbst wurden etliche Fehler aus früheren Versionen behoben, etwa Probleme mit dem Alsa-Treiber oder im internen Timing. Die neue Version erschien weniger als zwei Wochen nach dem letzten Release.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Der Kaiser! 02. Jul 2011

http://www.linux-community.de/Internal/Artikel/Print-Artikel/LinuxUser/2005/06/Sound...

Der Kaiser! 06. Sep 2010

Das ist doch der Job von Linux?! o.O

Windowser 04. Jan 2010

NICHT !!!! Ich habe jetzt unter zwei Distributionen (Fedora und OpenSuse) das gleiche...

cperrin88 24. Nov 2009

Ich denke mal du definierst "verbessern helfen" als selbst hand anlegen es umzuschreiben...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Softwarepatent
Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten

Microsoft hat eine Klage um ein Software-Patent vor dem BGH verloren. Das Patent beschreibt Grundlagentechnik und könnte zahlreiche weitere Cloud-Anbieter betreffen.
Ein Bericht von Stefan Krempl

Softwarepatent: Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten
Artikel
  1. Krypto: Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoins behalten
    Krypto
    Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoins behalten

    Ein Gericht hat entschieden, dass Craig Wright der Familie seines Geschäftspartners keine Bitcoins schuldet - kommt jetzt der Beweis, dass er Satoshi Nakamoto ist?

  2. Autoindustrie: Bosch bündelt Softwareentwicklung für Autos
    Autoindustrie
    Bosch bündelt Softwareentwicklung für Autos

    Der Zulieferer Bosch will führender Hersteller für Fahrzeug-Betriebssysteme werden. Die Entwicklung wird dafür zusammengelegt.

  3. Spielfilm: Matrix trifft Unreal Engine 5
    Spielfilm
    Matrix trifft Unreal Engine 5

    Ist der echt? Neo taucht in einem interaktiven Programm auf Basis der Unreal Engine 5 auf. Der Preload ist bereits möglich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Weihnachtsgeschenkt (u. a. 3 Spiele kaufen, nur 2 bezahlen) • PS5 & Xbox Series X mit o2-Vertrag bestellbar • Apple Days bei Saturn (u. a. MacBook Air M1 949€) • Switch OLED 349,99€ • Saturn-Advent: HP Reverb G2 + Controller 499,99€ • Logitech MX Keys Mini 89,99€ [Werbung]
    •  /