Abo
  • Services:

Pulse Audio 0.9.21 mit experimenteller Geräteverwaltung

Version 0.9.21 bringt etliche Bugfixes

Der aktuelle Meilenstein 0.9.21 des Linux-Audio-Frameworks Pulse Audio bringt neben zahlreichen Bugfixes auch einen experimentellen Device Manager mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Device Manager in Pulse Audio 0.9.21 merkt sich sämtliche angeschlossenen Audiogeräte samt Detailinformationen. Die gesammelten Informationen können von anderen Frameworks oder Programmen angezapft werden. Gegenwärtig soll der Device Manager vornehmlich mit dem Audio-Framework des KDE-Desktops zusammenarbeiten. Die Geräteverwaltung wird noch als experimentell eingestuft, ebenso deren API, die zahlreiche Fehler enthält.

In Pulse Audio 0.9.21 selbst wurden etliche Fehler aus früheren Versionen behoben, etwa Probleme mit dem Alsa-Treiber oder im internen Timing. Die neue Version erschien weniger als zwei Wochen nach dem letzten Release.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,86€
  2. 4,99€
  3. (-50%) 4,99€
  4. (-44%) 11,11€

Der Kaiser! 02. Jul 2011

http://www.linux-community.de/Internal/Artikel/Print-Artikel/LinuxUser/2005/06/Sound...

Der Kaiser! 06. Sep 2010

Das ist doch der Job von Linux?! o.O

Windowser 04. Jan 2010

NICHT !!!! Ich habe jetzt unter zwei Distributionen (Fedora und OpenSuse) das gleiche...

cperrin88 24. Nov 2009

Ich denke mal du definierst "verbessern helfen" als selbst hand anlegen es umzuschreiben...


Folgen Sie uns
       


Kompaktanlage mit Raspi vernetzt

Wie kann eine uralte Kompaktanlage aus den 90er Jahren noch sinnvoll mit modernen Musik- und Videoquellen vernetzt werden?

Kompaktanlage mit Raspi vernetzt Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
    Flugzeugabsturz
    Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

    Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

    1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
    2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
    3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
    Mobile Bezahldienste
    Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

    Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
    Von Andreas Maisch

    1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
    2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
    3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

      •  /