• IT-Karriere:
  • Services:

Node - strikt ereignisorientierter Javascript-Server

System eignet sich besonders für viele parallele und lange laufende Anfragen

Ryan Dahl hat mit Node einen Javascript-Server entwickelt, der strikt ereignisorientiert arbeitet und dadurch für Applikationen mit hoher Parallelität besonders gut geeignet sein soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Ansicht von Dahl ist Javascript dafür besonders geeignet, da die Sprache von Hause aus auf ereignisorientierte Applikationen angelegt ist. Dafür sorgen vor allem anonyme Funktionen und Closure-Unterstützung, womit sich eingebettete Callbacks leicht umsetzen lassen.

Stellenmarkt
  1. ivv GmbH, Hannover
  2. Industrial Application Software GmbH, Karlsruhe, Düsseldorf

Node selbst ist zu weiten Teilen in C und zu einem kleineren Teil in Javascript geschrieben. Die Software nutzt unter anderem Googles Javascript-Engine V8 sowie Marc Lehmanns Bibliotheken libev und libeio.

Dahl hat sich bei Node an Twisted (Python) und Eventmachine orientiert, verspricht aber, anders als diese, komplett auf blockierende Bibliotheken zu verzichten. Auch Zugriffe auf das Dateisystem oder DNS-Abfragen werden über nicht blockierende Callbacks und eine Ereignisschleife abgewickelt. So kann die Software ihre Stärken vor allem bei vielen gleichzeitigen und lange laufenden Anfragen ausspielen, was sich bereits zahlreiche Projekte, die auf Node aufsetzen, zunutze machen.

Node kann frei genutzt werden, der Quelltext ist über Github verfügbar und sollte unter jedem Posix-konformen Betriebssystem laufen; getestet wurde die Software unter Linux, Mac OS X und FreeBSD. Informationen zu Node finden sich unter nodejs.org. Ende Dezember 2009 plant Dahl die Veröffentlichung von Node 0.2. Auf dem Plan steht eine stärkere Modularisierung, Bibliotheken für den Zugriff auf die am häufigsten genutzten Datenbanken, TLS-Unterstützung sowie ein an Web Worker angelehntes API und Leistungssteigerungen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,00€ (Bestpreis!)
  2. 72,90€
  3. 97,90€ (keine Versandkosten!)
  4. (u. a. Sandisk Speicherprodukte, Überwachungskameras von Blink)

has 24. Nov 2009

JavaScript ist alles andere als eine Dreckssprache; sie hat nur leider einige...

Siga345975973 24. Nov 2009

Vieles was gehyped wird, ist oft ein alter Hut. Teilweise kommt es auch darauf an, das...


Folgen Sie uns
       


VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview

Wir haben uns mit dem Präsidenten der VideoLAN-Nonprofit-Organisation unterhalten.

VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview Video aufrufen
Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

No-Regret-Infrastruktur: Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie
No-Regret-Infrastruktur
Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie

Die Organisation Agora Energiewende schlägt vor, sich beim Bau von Wasserstoffleitungen und Speichern zunächst auf wenige Regionen zu konzentrieren.
Von Hanno Böck

  1. Brennstoffzellenfahrzeug Fraunhofer IFAM entwickelt wasserstoffspeichernde Paste
  2. Wasserstoff Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim
  3. Energiewende EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin

    •  /