Abo
  • Services:
Anzeige

Ommwriter - eine meditative Textverarbeitung

Ablenkung ausgeschaltet

Die Textverarbeitung Ommwriter soll volle Konzentration auf den Text lenken und blendet Fenster, Icons und Desktopelemente vollkommen aus. Der Anwender schreibt zu sphärischen Klängen und auf Wunsch sogar begleitet von einem künstlichen Tippgeräusch.

Der Ommwriter ist ein Mac-Programm, das derzeit in der Betaphase ist. Nach der Installation wird das Programm in einen Vollbildmodus geschaltet - die Bedienelemente des Betriebssystems und offene Applikationen werden ausgeblendet. Der Benutzer wählt den Bereich, in dem er schreiben will, mit Hilfe eines Rechtecks. Auch das wird danach sofort ausgeblendet.

Anzeige
 

Wird der Mauszeiger angestoßen, erscheint ein textloses Menü am rechten Bildschirmrand. Neben drei verschiedenen Schriftarten und mehreren Größen kann der Anwender einen von drei Texthintergründen auswählen. Textauszeichnungen wie Fett- und Kursivdruck, Textkürzel, eine Rechtschreibhilfe oder gar Grafiken sind nicht vorgesehen. Selbst Scrollleisten fehlen im Vollbildmodus und treten nur zum Vorschein, wenn das Menü aufgerufen wird.

Die Musikbegleitung besteht aus sieben voreingestellten Ambient-Musikstücken. Wer sich davon inspiriert fühlt, kann zudem eines von sieben Tippgeräuschen wählen. Weder die Musikstücke noch die Geräusche und Farben können vom Anwender durch eigene Dateien ersetzt werden. Zumindest nicht innerhalb des Programms selbst - im Programmverzeichnis liegen die Grafiken und Töne als Einzeldateien vor. Wer sich die Mühe macht, sie auszutauschen, kann das Programm durchaus individualisieren.

Der Ommwriter bietet ansonsten nur noch eine Öffnen- und Speichern-Funktion. Das Programm öffnet Textdateien - mit Word- und Office-Dateien versteht es sich nicht. Trotz der asketischen Einschränkungen macht die Arbeit mit der Textverarbeitung durchaus Spaß. Die Konzentration bleibt tatsächlich gewahrt - eine Ablenkung durch hereinkommende E-Mails, Kurznachrichten oder RSS-Feeds wird effektiv ausgeschaltet.

Für Geschäftsbriefe ist Ommwriter eher ungeeignet - aber Manuskripte schreiben sich damit sehr gut. Die Texte können schließlich mit einer normalen Textverarbeitung immer noch in Form gebracht werden.

Ommwriter befindet sich in der offenen Betaphase. Den Downloadlink gibt es nach einer kostenlosen Registrierung.


eye home zur Startseite
Konzentrist 29. Nov 2009

Nette Idee, aber wenn ich mich wirklich konzentrieren will dann schreibe ich einfach mit...

Der Kaiser! 26. Nov 2009

Kann man die wechseln?

Knux 25. Nov 2009

Und? Es gibt Texte, in denen ein Haufen Firmen auftaucht. Ist ja nicht so, dass es nur...

derbösewolf 25. Nov 2009

He chippi, du schuldest mir noch nen link. lol https://forum.golem.de/read.php?23631...

Marktkenner 25. Nov 2009

So lange die Verkaufszahlen den Programmieraufwand für die Programmierer ausreichend...


Feel Better-Blog / 24. Nov 2009

Ommwriter – schreiben und meditieren :-)

TechBanger.de / 24. Nov 2009

Ommwriter: Ohne Ablenkung texten



Anzeige

Stellenmarkt
  1. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein
  2. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. QualityHosting AG, Gelnhausen
  4. Continental AG, Hannover


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. PC 59,99€, PS4 69,99€ oder Ronaldo Edition 89,99€
  2. 27,99€
  3. (-56%) 21,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon

    Sortiment in neuen Prime-Video-Ländern bleibt mickrig

  2. Ryzen Pro

    AMD bringt Core-i-vPro-Konkurrenten mit vielen Kernen

  3. Playerunknown's Battleground

    Crossplay für Inselkämpfer geplant

  4. Linux

    Systemd bekommt Werkzeuge zum Bauen und Verteilen von Images

  5. Sheryl Sandberg

    Facebook-Beschäftigte bekommen im Trauerfall Sonderurlaub

  6. Intel

    SSD 545s nutzt 64-Layer-Chips

  7. 10 Jahre iPhone

    Apple hat definiert, wie ein Smartphone sein muss

  8. Petya

    Die Ransomware ist ein Zerstörungstrojaner

  9. Installation 01

    Fans dürfen Halo-Multiplayer-Projekt realisieren

  10. BiCS4

    96 Layer für 4 Bit pro Zelle und 1,5-TByte-Packages



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neues iPad Pro im Test: Von der Hardware her ein Laptop
Neues iPad Pro im Test
Von der Hardware her ein Laptop
  1. iFixit iPad Pro 10,5 Zoll intern ein geschrumpftes 12,9 Zoll Modell
  2. Office kostenpflichtig Das iPad Pro 10,5 Zoll ist Microsoft zu groß
  3. Hintergrundbeleuchtung Logitech bringt Hülle mit abnehmbarer Tastatur für iPad Pro

Anki Cozmo ausprobiert: Niedlicher Programmieren lernen und spielen
Anki Cozmo ausprobiert
Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Google Wifi im Test: Google mischt mit im Mesh
Google Wifi im Test
Google mischt mit im Mesh
  1. Prozessor Intels Skylake-X kommt zu früh
  2. Skylake-SP Intels Xeon nutzen ein Mesh statt Ringbusse
  3. Headset G433 im Hands on Logitech hat ein Headset genäht

  1. Re: Bitte nicht.

    DooMRunneR | 16:07

  2. Re: Sein muss?

    DetlevCM | 16:06

  3. Re: 6D MK 2 vs. 5D MK4 > Von der 5d MK2 kommend

    t3st3rst3st | 16:06

  4. Re: Mangels qualifizierter Alternativen

    Trockenobst | 16:06

  5. Re: Kein Backup - Kein Mitleid

    x2k | 16:05


  1. 15:12

  2. 15:00

  3. 14:41

  4. 14:13

  5. 13:18

  6. 12:48

  7. 12:04

  8. 11:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel