• IT-Karriere:
  • Services:

Hasselblad erhöht Detailgenauigkeit durch Sensorverschiebung

Hasselblad H3DII-50MS nimmt vier Fotos pro Motiv auf

Für Studioaufnahmen hat Hasselblad mit der H3DII-50MS eine Kamera vorgestellt, die ihren Sensor um ein Pixel pro Aufnahme verschieben kann. Dadurch sollen detailgenaue Reproduktionen ermöglicht und Unschärfen vermieden werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Hasselblad H3DII-50MS (Multi-Shot) wird für den speziellen Aufnahmemodus mit dem PC verbunden. Die aufgenommenen Objekte und die Kamera dürfen sich während der Aufnahmen nicht bewegen. Die Kamera nimmt in schneller Folge automatisch vier Bilder auf. Dabei wird nach dem ersten Foto der Sensor um jeweils ein Pixel pro Aufnahme verschoben.

Stellenmarkt
  1. dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Insgesamt werden so die vollen Farbinformationen für Rot, Grün und Blau jedes einzelnen Punktes abgebildet. Farbinterpolationen sind deshalb, anders als bei Einzelfotos, nicht erforderlich. Dadurch sollen mehr Details erhalten bleiben und Störungen wie Moiré nicht auftreten.

Im Datenblatt (PDF) für die schon länger erhältliche, kleinere Version der Multishot-Kamera mit 39 Megapixeln (H3DII-39 MS) zeigt Hasselblad, wie sich die 4-Foto-Technik von Einzelaufnahmen im Detail unterscheidet.

Die Multishot-Funktion der Kamera ist vor allem für Archivzwecke wie Reproduktionen oder Museumsfotografie geeignet. Die Aufnahmen sind 50 Megapixel groß. Die Fotos erreichen ein Kantenmaß von 6.132 x 8.176 Pixeln. Der Sensor der H3DII-50 misst 36 x 48 mm. Er erreicht eine Lichtempfindlichkeit von ISO 50 bis ISO 400.

Gespeichert wird wahlweise auf Compact-Flash-Speicherkarten mit UDMA, die Festplattenlösung Imagebank II mit 100 GByte oder direkt auf einen per Firewire 800 angeschlossenen Mac oder PC.

Die Belichtungszeit variiert zwischen 32 Sekunden und 1/800 Sekunde. Der Apparat ist mit sämtlichen HC/HCD-Objektiven kompatibel und kann über einen Adapter auch mit den C-Objektiven des V-Systems ausgestattet werden. Auf der Rückseite sitzt ein 3 Zoll großes LCD mit einer Auflösung von rund 230.000 Punkten.

Die komplette Kamera mit einem 80-mm-Objektiv sowie einem Lithium-Ionen-Akku und einer Speicherkarte misst 153 x 131 x 213 mm und wiegt stolze 2,3 kg.

Der Listenpreis für die Hasselblad H3DII-50MS liegt bei rund 27.360 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...
  2. 29,99€
  3. 36,99€

appleholic 25. Nov 2009

noch so einer der ironie nicht versteht. guten morgen, aufwachen! *facepalm*

dada 24. Nov 2009

Hasselblad* kann das auch schon seit Ewigkeiten, allerdings nicht mit 50MP. *)Wenn man...

kendon 24. Nov 2009

genau, und deshalb gehören kameras >8mp ferbohten!!!!dreizehn! und nur weil für 90% aller...

OldFart 24. Nov 2009

Du hast nicht verstanden um was es geht. Die angesprochene PDF Datei (Artikel) macht das...

verschieben 24. Nov 2009

Ging auch mehr um die Beschreibung der Wirkungsweise (Vergleichbar mit Farbrad). Im...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Corsa-e

Wir haben den vollelektrischen Opel Corsa-e einen Tag lang in Berlin und Brandenburg Probe gefahren.

Probefahrt mit dem Corsa-e Video aufrufen
PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
    Threefold
    Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

    Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
    Von Boris Mayer

    1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

    Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
    Mehrwertsteuersenkung
    Worauf Firmen sich einstellen müssen

    Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
    Von Boris Mayer

    1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
    2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
    3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

      •  /