Abo
  • IT-Karriere:

Meilenstein 2 der Entwicklungsumgebung Eclipse e4 1.0

Zweite von sechs Vorabversionen des neuen SDK veröffentlicht

In der aktuellen Entwicklerversion e4 1.0 M2 von Eclipse wurden die Plattform und das Unterprojekt XWT mit neuen Funktionen ausgestattet. Die Veröffentlichung der finalen Version Eclipse SDK 4 wird für Juli 2010 anvisiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der Plattformebene wurde das Eingabemodell umgestaltet. Es sorgt fortan für eine Trennung zwischen Modelldaten und Umgebungsregeln. Dabei wird jeder Benutzereingabe-Code (UI-Code) gegen eine Datenschicht programmiert. Damit erhöht sich die Flexibilität der Verwaltung der Modellumgebung durch den Client.

Stellenmarkt
  1. CODAN Medizinische Geräte GmbH & Co. KG, Lensahn
  2. Klosterfrau Berlin GmbH, Berlin

Ferner können die wiederverwendbaren Benutzerschnittstellen für das Web, die sogenannten Opensocial Gadgets, jetzt als Views für den schnellen Zugriff geöffnet werden. Schnittstellen stehen unter anderem für die sozialen Netzwerke iGoogle, Linkedin, Myspace oder Xing zur Verfügung.

Für das neue Framework XWT, mit dem grafische Oberflächen in XML dargestellt werden, wurde das JFace überarbeitet. Der Comboviewer gesellt sich zum List- und Tableviewer hinzu und wird auf die gleiche Weise definiert. Über die Klasse Viewerfilter kann der JFace-Viewer ausgewählte Elemente anzeigen, der Viewer selbst ist einfacher zu deklarieren.

Für Interessierte ist der Download des Meilensteins 2 unter eclipse.org/e4 möglich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. HP 14-Zoll-Notebook für 389,00€, Asus ROG 27-Zoll-Monitor für 689,00€, Corsair...
  2. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  3. 339,00€
  4. 269,00€

wpf 03. Nov 2010

also xwt ist eine kopie von xaml

e4 ist nicht... 24. Nov 2009

... zumindest nicht so, wie ihr es hier beschreibt. Ihr sprecht generell von der IDE...

unwissender 23. Nov 2009

was daran is denn quälend?


Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

    •  /