• IT-Karriere:
  • Services:

Palm Pre - WebOS-Update 1.3.1 nun auch für GSM-Netze

Mediensync soll mit iTunes 9.0.1 wieder funktionieren

Auch die GSM-Variante des Palm-Pre kann nun auf die neue WebOS-Version 1.3.1 aktualisiert werden. Das Update stand zuvor nur für Kunden US-amerikanischer Handynetzbetreiber zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,

Das WebOS-Update 1.3.1 für den in Deutschland von O2 angebotenen europäischen Palm Pre steht seit dem 22. November 2009 zum Download zur Verfügung. CDMA-Geräte von US-Kunden, etwa von Sprint, konnten bereits seit dem 13. November aktualisiert werden. WebOS 1.3.1 bringt zwar keine neue Funktion, dafür aber viele Änderungen im Betriebssystem und in bestehenden Anwendungen.

Mobile Internetnutzung aufgewertet

Stellenmarkt
  1. sepp.med gmbh, Forchheim
  2. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Karlsruhe

Der Webbrowser kann ab WebOS 1.3.1 auch auf Webseiten angebotene Dateien herunterladen. Außerdem lassen sich Texte auf Webseiten absatzweise markieren, kopieren und einfügen. Bei der Datensicherung werden nun auch Browser-Cookies berücksichtigt. Wird im Browser auf ein Youtube-Video geklickt, führt das zum Aufruf der Youtube-Anwendung.

Einträge der Kontaktdatenbank lassen sich leichter versenden, mit Instant-Messaging-Kontakten verknüpfen und neue Kontaktdaten von Linkedin herunterladen. Mit Facebook für Palm steht außerdem eine eigenständige Anwendung zur Verfügung, die den Zugriff auf Nachrichtenfeeds und Statusaktualisierungen weiter vereinfachen soll.

Der E-Mail-Client des Palm Pre wurde ebenfalls verbessert. Er unterstützt nun auch das Auswählen, Kopieren und Einfügen von Textabsätzen. Zudem kann in jedem E-Mail-Ordner gesucht werden und der Umgang mit E-Mail-Anhängen wird komfortabler.

Breitbild und iTunes-Mediensnyc repariert

Verbesserungen gibt es auch bei den Notizen-, Aufgaben- und Fotoanwendungen, beim Messaging, der Wiedergabe von Musik und Videos. So werden Videos im Breitbildformat nun korrekt dargestellt und nicht mehr abgeschnitten. Das gilt auch für die Youtube-Anwendung. Der Mediensync soll mit der Version 9.0.1 von iTunes wieder funktionieren und Fotoalben unterstützen. Apple und Palm lieferten sich in den vergangenen Monaten ein Katz-und-Maus-Spiel um die iTunes-Anbindung des Palm-Geräts, die Apple gar nicht gefällt.

Der App-Catalog erlaubt auch anonyme Bewertungen und der Kalender kann sich mit Yahoo!-Kalenderereignissen synchronisieren. Die Weckfunktion orientiert sich an der Lautstärke für den Klingelton und nicht mehr an der für Systemtöne. Passend dazu wurde die Lautstärke des Standardklingeltons erhöht.

Mit dem Palm Pre geknipste Fotos werden nun gleich nach der Aufnahme in Vollbildansicht dargestellt - mittels Zurück-Geste steht die Kamerafunktion wieder zur Verfügung. Bluetooth-Verbindungen sind zu einem Computer fortan auch dann möglich, wenn das Feld für den Bluetooth-Gerätenamen des Computers leer ist.

Besser ans Auto angebunden

Ab WebOS 1.3.1 wird Autofahrern nach dem Starten des Motors mit einer Benachrichtigungsmeldung angeboten, ein laufendes Telefonat vom Palm Pre auf die Bluetooth-Freisprecheinrichtung zu übertragen. Künftig will Palm weitere Autokits unterstützen, mit denen Kontakte übertragen werden können. Als Beispiele nennt der Hersteller die Autokits von Toyota und Lexus.

Zu den vielen Detailveränderungen der Bedienoberfläche zählen neue Optionen zum Neustarten und vollständigen Abschalten des Mobiltelefons. Außerdem sollen verschiedene Sicherheitsprobleme der WebOS-Software beseitigt worden sein.

Wer sofort auf WebOS 1.3.1 updaten will, muss das Aktualisieren manuell anstoßen. Ansonsten wird es im Hintergrund stückweise automatisch heruntergeladen. Das gilt sowohl für den Palm Pre als auch für den in Europa noch nicht angebotenen kleineren Palm Pixi.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 4,99€
  3. (-8%) 45,99€
  4. (-10%) 17,99€

Pre Besitze 02. Dez 2009

Das stimmt so nicht ganz. Es gibt genug Apps, die auf das GPS zufreifen, z.b. Wetter...

marciphone 23. Nov 2009

Wow, hatte gedacht das wäre ein Scherzauflistung. Diese Geschäftsbedingungen.Aber als ich...

caesarx 23. Nov 2009

"The beta e-commerce program is for ua to test the experience for both webOS app...

toorop 23. Nov 2009

Palm Rules!!!

olqs 23. Nov 2009

Naja der Titel ist auch ein wenig reisserisch formuliert. :) Web OS 1.3.1 gabs halt...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

    •  /