Abo
  • Services:

Telekom-Chef rechnet mit Einbruch der Konjunktur

Handelsblatt: 90 Prozent der Amerikaner haben inzwischen ein Handy. Wird das Datenwachstum die nachlassende Neukundenzahl kompensieren?

Stellenmarkt
  1. Wilken GmbH, Greven
  2. GALERIA Kaufhof GmbH, Köln

Obermann:: Glaubhafte Studien gehen von vier bis fünf Prozent Wachstum in den USA aus. Meine These ist: Die zunehmende Nutzung des mobilen Internets wird auch den Umsatz pro Kunden zumindest stabilisieren.

Handelsblatt: Sie könnten die anstehenden Investitionen gut mit einem Partner teilen - in Großbritannien fusionieren Sie bereits mit ihrem Wettbewerber Orange. Wäre das nicht auch eine Lösung für die USA?

Obermann:: Die Märkte USA und Großbritannien sind nicht vergleichbar. Großbritannien hat mehr als fünf Netze und ist deshalb extrem renditeschwach. Dort verdient keiner ausreichend Geld. Deshalb haben wir uns für eine Fusion entschieden. Die USA bieten andere Chancen. Wir sind nicht auf eine große Transaktion angewiesen.

Handelsblatt: Es gibt viele Spekulationen im Markt. So sprechen Sie angeblich mit kleineren Anbietern wie Metro PCS oder Clearwire.

Obermann:: Solche Gerüchte werden immer wieder von interessierter Seite gestreut. Meistens ohne Substanz. Wir kommentieren sie generell nicht.

Handelsblatt: Würde es sich nicht anbieten, komplett mit France Télécom zusammenzugehen? Ihre Auslandsnetze würden sich bestens ergänzen.

Obermann:: So weit sollten wir nicht gehen. In Großbritannien gibt es eine andere Situation. Dort stellt sich nicht die Frage, ob wir in Deutschland oder Frankreich Betriebe schließen müssen als Folge einer Fusion. Klar ist aber auch, dass Joint Ventures wie in Großbritannien viel Aufmerksamkeit des Managements benötigen, klare Regeln und ein gutes Verhältnis auf der Ebene des Topmanagements. Und das kann ich für France Télécom absolut bestätigen.

Handelsblatt: Wann rechnen Sie mit einer Konsolidierung im deutschen Festnetz?

 Telekom-Chef rechnet mit Einbruch der KonjunkturTelekom-Chef rechnet mit Einbruch der Konjunktur 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

zigzag 18. Mär 2010

hmm.. das ist doch aber gar nicht wünschenswert. Wünschenswert wäre, dass der Kunde...

zigzag 18. Mär 2010

Oder, dass wenn mein VDSL Entertain Anschluss entstört wird, danach das Telefon nicht...

DR.Telekom 24. Nov 2009

Das stinkt ja zum Himmel!! Wie kann man nur so argumentieren? Scheiß Turbokapitalismus...

kfg 23. Nov 2009

Keiner kann zuverlässige wirtschaftsprognosen erstellen. Niemand. Irgendein fall wird...

Jurastudent 23. Nov 2009

Der prognostizierte Einbruch der Konjunktur oder die Entschlossenheit, mit allen Mitteln...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

    •  /