Abo
  • IT-Karriere:

Akvis Sketch macht aus Fotos Zeichnungen

Automatischer Pinsel kann jetzt beeinflusst werden

Akvis Sketch ist eine Software, mit der Fotos in Strichzeichnungen verwandelt werden können. In der neuen Version 10 kann der Nutzer den automatisierten Prozess beeinflussen und die Richtung der Zeichenstriche steuern.

Artikel veröffentlicht am ,

Akvis Sketch erzeugt Bleistift- und Kohlezeichnungen sowie Aquarellbilder. Damit diese nicht allzu automatisiert aussehen, kann der Nutzer mit einem Zeichenwerkzeug im Ausgangsbild die Richtung der Schraffierung einzeichnen, dem der Computerkünstler an dieser Stelle folgen soll. Das gelingt besonders gut bei strukturierten Oberflächen wie Wasser und Wellen. Hier sorgen einige schnell eingezeichnete Fluchtlinien als Schraffierungsrichtung für mehr Dynamik im Bild.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Bielefeld
  2. AKDB, München

Die neue Funktion in Akvis Sketch befindet sich im Menü Zeichnung unter dem Punkt Richtung. Dort kann der Einflussbereich der eingezeichneten Linien festgelegt werden. Mit der Option "Konturen erhalten" werden die Bildelemente vor allzu starken Beeinflussungen durch die Schraffur geschützt.

Zudem kann die Konturstärke manipuliert und eine Signatur im Bild eingeblendet werden. Dazu kamen des Weiteren neue Voreinstellungen für mehrere Zeichenstile, die per Knopfdruck auf das Bild angewendet werden.

Akvis Sketch zeigt die Auswirkung verschiedener Einstellungen in einem kleinen Ausschnitt des Gesamtbildes. So spart sich der Anwender das Rendern des gesamten Bildes. Selbst auf aktuellen Rechnern benötigt das Berechnen des Komplettbildes recht lange, da die einzelnen Kohle- und Wasserfarbstriche wie bei einem echten Bild schrittweise aufgetragen werden. Der Vorgang kann auch mittendrin gestoppt werden, wenn schon der Zwischenstand gefällt.

Selbst Zeichentrickfilme können mit Hilfe von Sketch, der Stapelverarbeitung von Photoshop und einer eigens angelegten Aktion realisiert werden. Dazu muss lediglich das Ausgangsmaterial zunächst in Einzelbilder zerlegt, mit Hilfe von Sketch Bild für Bild umgewandelt und später wieder zu einem Film zusammengesetzt werden.

Akvis Sketch 10.0 ist jeweils für Windows und MacOS X erhältlich. Es wird als Plug-in für Photoshop und Photoshop Elements sowie als Einzelanwendung für jeweils 55 Euro angeboten. In der Home-Deluxe- und Business-Variante (68 und 118 Euro) sind jeweils beide Versionen enthalten. Nur hier wurde auch ein neues Schraffurwerkzeug eingebaut. Die Business-Variante ist für kommerzielle Anwender gedacht.

Zum Testen steht eine Trialversion zur Verfügung, die zehn Tage ohne Funktionseinschränkungen arbeitet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 519,72€ (Bestpreis!)
  2. 1.199,00€
  3. 449,00€
  4. (u. a. Wreckfest für 16,99€, Fallout 76 für 16,99€)

Johnny Cache 23. Nov 2009

Na dann wünsche ich mal viel Spaß damit. ;)

Quatsch 23. Nov 2009

Kann ich wirklich jedem ans Herz legen, getestet und schon für einige Projekte benutzt.

Duuude 23. Nov 2009

+1 !!!

Duuude 23. Nov 2009

Also wenn die Demobilder (!!!) schon so unglaublich schlecht sind ... Ich mag die Akvis...

Duuude 23. Nov 2009

Wo Du recht hast, hast Du absolut recht !!!


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Im ersten Hands on machen das Pixel 4 und das Pixel 4 XL einen guten Eindruck.

Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert Video aufrufen
Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
Pixel 4 XL im Test
Da geht noch mehr

Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird
Offene Prozessor-ISA
Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

Die offene Befehlssatzarchitektur RISC-V erfreut sich dank ihrer Einfachheit und Effizienz bereits großer Beliebtheit im Bildungs- und Embedded-Segment, auch Nvidia sowie Western Digital nutzen sie. Mit der geplanten Vektor-Erweiterung werden sogar Supercomputer umsetzbar.
Von Marc Sauter

  1. RV16X-Nano MIT baut RISC-V-Kern aus Kohlenstoff-Nanoröhren
  2. Freier CPU-Befehlssatz Red Hat tritt Risc-V-Foundation bei
  3. Alibaba Xuan Tie 910 Bisher schnellster RISC-V-Prozessor hat 16 Kerne

    •  /