Abo
  • IT-Karriere:

FastStone Image Viewer 4.0 zeigt Konvertierungsvoransicht

Umbennenungen von Dateien mit Vorschau

Der für Privatanwender kostenlose FastStone Image Viewer ist in Version 4.0 erschienen. Das Programm kann vor Bildkonvertierungen und Stapelumbenennungen nun eine Voransicht des Ergebnisses liefern. Außerdem unterwirft sich das Programm den Designkonventionen von Windows Vista und 7.

Artikel veröffentlicht am ,

Der FastStone Image Viewer dient längst nicht mehr nur als Bidlbetrachter, sondern kann auch Bilder bearbeiten und in andere Formate konvertieren. Außerdem besitzt er eine Diashowfunktion mit animierten Übergängen und zeigt das Histogramm und EXIF-Daten der Bilder an.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln

Das Windows-Programm unterstützt Grafikformate wie BMP, JPEG, JPEG 2000, GIF, PNG, PCX, TIFF, WMF, ICO sowie PSD und TGA. Auch die Rohdaten zahlreicher Kamerahersteller werden vom FastStone Image Viewer geöffnet und in handlichere Formate konvertiert.

Die Programmfenster sind unter Windows Vista und 7 mit einem Schlagschatteneffekt ausgestattet. Wichtiger ist da schon die neue Suchen- und Ersetzen-Funktion für Dateinamen und die Vorschau für das Ergebnis von Bildkonvertierungen. Dabei werden alte und neue Dateien zum Vergleich nebeneinander dargestellt. Auch für das Umbenennen von Dateien wurde eine Vorschaufunktion eingefügt.

Wer die erweiterten Bildbearbeitungsfunktionen wie Helligkeit, Kontrast und Schärfe bei Stapelkonvertierungen einsetzt, kann nun bestimmen, ob diese vor oder nach eventuellen Verkleinerungen des Bildes durchgeführt werden.

In Bilder eingebettete GPS-Informationen werden in den Metadaten angezeigt und können auch in Google Earth aufgerufen werden. Die EXIF- und IPTC-Informationen können in der Version 4 des FastStone Image Viewers zudem vor dem E-Mail-Versand aus dem Programm heraus gelöscht werden.

Der FastStone Image Viewer 4.0 steht ab sofort kostenlos zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-71%) 19,99€
  3. 22,99€
  4. 4,99€

Biernot 24. Nov 2009

Ich habe folgendes Problem: Ich benutze momentan als Bildbetrachter den bei Windows 7...

NochEinIrfanVie... 23. Nov 2009

Ja, für mich ist IrfanView ist DER kostenlose Bildbetrachter, und ich habe viele...

Der Kritiker 23. Nov 2009

Ich habe FV jetzt einmal ausprobiert, und es scheint so weit in Ordnung zu sein, auch...


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    •  /