• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft Roadmap führt Windows 8 für 2012

Kein offizieller Kommentar zur Windows-Zukunft von Microsoft

Offiziell hält sich Microsoft mit Informationen zur kommenden Windows-Version bedeckt. Doch gegenüber Partnern führte Microsoft zum wiederholten Mal ein neues Major-Release unter dem Codenamen "Windows 8" für 2012 vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Wieder einmal veröffentlicht Blogger Stephen Chapman eine Microsoft-Roadmap, auf der das nächste Major-Release des Windows Server für 2012 verzeichnet ist: Codename "Windows 8" steht unter dem Zeitraum. Das passt in Microsofts Plan, alle zwei Jahre ein Update für den Windows Server zu veröffentlichen, wobei ein Major-Update auf ein Minor-Update folgt, wie es zusammen mit Windows 7 in Form des Windows Server 2008 R2 veröffentlicht wurde.

Stellenmarkt
  1. IVU Umwelt GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Bereits im August 2008 hatte Chapman Auszüge aus einer italienischen Windows-Server-Präsentation veröffentlicht, die für 2012 ein Windows-Release mit Codenamen "Windows 8" vorsah.

Aus zwei Stellenausschreibungen im April 2009 ging bereits hervor, dass Microsoft für Windows 8 einen neuen Kernel verwenden will. Zudem ist vermutlich eine Clusterunterstützung sowie die Fähigkeit einer One-Way-Replikation geplant. Auch war von einem erheblich verbesserten Dateizugriff die Rede.

Im Gespräch mit Cnet-Reporterin Ina Fried wollte Steven Sinofsky die Gerüchte um Windows 8 nicht kommentieren und bestätigte nicht einmal den durchaus nahe liegenden Codenamen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

spanther 24. Nov 2009

Ne hätten wir ned! O.o Sinnvolle Umstiege machen nämlich Sinn! <.< Aber ein neues System...

MrBurns 24. Nov 2009

@franzel1111: Du hast Office vergessen: Damit amcht MS mehr Umsatz als mit Windows und...

MrBurns 24. Nov 2009

Ihr meint wohl Alternative Data Streams... Und wenn du die so toll findest, dann lies dir...

MrBurns 24. Nov 2009

Windows XP hat aber auch schon ein X im Logo...

MrBurns 24. Nov 2009

Ich denke, wenn MS halb so veile gute Programmierer einstellt, wie sie jetzt schlechte...


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /