Abo
  • Services:

Netbooks haben ein höheres Ausfallrisiko als Notebooks

Mobile Computer von Asus und Toshiba gehen seltener kaputt als Macs

Billige Netbooks gehen öfter kaputt als besser ausgestattete Notebooks, so eine breit angelegte Studie eines Garantiedienstleisters in den USA. Und Notebooks von Asus und Toshiba gehen seltener kaputt als Geräte von Apple und Hewlett-Packard.

Artikel veröffentlicht am ,

Netbooks haben ein höheres Fehlerrisiko als Notebooks. Das ergab eine Studie des US-Dienstleisters Squaretrade, der Endkunden kostenpflichtige Garantieverlängerungen für Elektronikprodukte anbietet. Das Unternehmen hat Daten über Garantieleistungsfälle bei 30.000 mobilen Computern gesammelt, die einen Squaretrade-Vertrag haben.

Stellenmarkt
  1. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  2. Hays AG, Raum Nürnberg

Bei Netbooks lag danach das Risiko eines Defekts innerhalb des ersten Jahres bei 5,8 Prozent, während 4,7 Prozent der Notebooks in der Zeitspanne kaputtgingen. Bei Notebooks im Preissegment über 1.000 US-Dollar lag die Fehlerquote im ersten Jahr bei 4,2 Prozent. Doch damit liegt das Risiko, dass Netbooks im ersten Jahr ihrer Nutzung kaputtgehen, um über 20 Prozent höher als für einfache Notebooks und 40 Prozent höher als für Notebooks im oberen Preissegment von über 1.000 US-Dollar (673 Euro). Da Netbooks aber noch nicht so lange auf dem Markt sind, seien auch die Reparatur- und Problemauswertung noch weniger aussagekräftig, so Squaretrade.

Über einen Zeitraum von drei Jahren haben sich 31 Prozent der Notebookbesitzer wegen Problemen mit ihrem Gerät an Squaretrade gewandt. 20,4 Prozent davon waren Hardwarefehler, 10,6 Prozent Unfallschäden.

Asus und Toshiba waren die Hersteller mit den verlässlichsten Produkten. Hier gab es in zwei Jahren weniger als 10 Prozent Hardwareausfälle. Nach drei Jahren lag die Rate bei 15,6 Prozent bei Asus und für Toshiba bei 15,7 Prozent. Macs haben über drei Jahre eine Ausfall- und Fehlerrate von 17,4 Prozent. Auf dem letzten Platz positionierte sich Hewlett-Packard: Hier fielen über 15 Prozent der mobilen Rechner nach zwei Jahren Betriebsdauer aus. 25,6 Prozent versagten im Zeitraum von drei Jahren.

"Unsere Studie ergab zwar, dass Netbooks zu einem 20 Prozent höheren Ausfallrisiko neigen als höher ausgepreiste Laptops, aber die Unterschiede zwischen den einzelnen Herstellern sind viel signifikanter für eine Kaufentscheidung. Asus- und Toshiba-Laptops waren nur etwas mehr als halb so häufig defekt wie HP-Geräte, was ihnen eine begründete Empfehlung bei der Zuverlässigkeit einbringt", schlussfolgert der Garantiedienstleister.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G Pro Gaming-Maus für 37€)
  2. (u. a. Samsung Galaxy S8 für 469€ und S8+ für 569€)
  3. 79,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 116€)

mt23 26. Nov 2009

Hat sie ja auch. ABER: Die Studie verwendet den Begriff falsch. Wenn man "Netbook" mit...

HerrK 25. Nov 2009

Nein. Absolut richtig. Es ist sogar noch krasser: Da Ausfälle im ersten Jahr durch die...

mt23 25. Nov 2009

Naja... Preis und Qualität scheinen doch irgendwie zusammenzuhägen. Außerdem geht man...

mt23 25. Nov 2009

LOL... Die Erkentniss beschränkt sich also eigentlich auf: Billiges Zeug geht öfter...

maha 24. Nov 2009

..ganz zu schweigen von der Stichprobenklumpung..


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /