Abo
  • IT-Karriere:

Verleiher: Nicht alle Filme auf Blu-ray bieten mehr Qualität

Video Buster teilt Optimismus der Branche nicht

Der Videoverleiher Video Buster hat sich vorsichtig über die Erfolge bei der weiteren Verbreitung der Blu-ray in Deutschland geäußert. Der Verbraucher erkenne den Mehrwert des High-Definition-Nachfolger der DVD nicht von alleine.

Artikel veröffentlicht am ,

Nicht alle Filme haben in der Blu-ray-Version wirklich eine bessere Qualität. Das sagte Mario Brunow, Vorstand Video Buster, auf dem Video Entertainment Kongress am 19. November 2009 in München. Diese Aussage dürfte sich allerdings vorrangig auf nachträglich ins Blu-ray-Format gebrachte Filme beziehen, für neue Filme gilt das in der Regel nicht - hier ist der Unterschied auf großen Fernsehern oder Projektoren deutlich zu sehen. Video Buster ist ein Videothekenbetreiber und Online-DVD-Versender.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln

Nicholas Denissen, Director Media bei Amazon Deutschland, der Sony-Managing-Director Andreas Ditter und Joachim Spang vom Filmstudio Twentieth Century Fox hatten sich zuvor optimistisch zur Blu-ray geäußert. 2010 werde Blu-ray einen entscheidenden Schritt zum Massenmarkt tun, weil immer mehr Haushalte die Geräte zu Weihnachten 2009 anschaffen würden, so Spang. Sony erwartet, durch 3D-fähige Fernseher die Blu-ray zusätzlich aufzuwerten, erklärte Ditter.

Diesen Optimismus teilte Brunow von Video Buster nicht. Es reiche nicht, auf die gegenseitige Aufklärung der Verbraucher und die neuen Geräte allein zu bauen, man müsse mehr die Brille der Konsumenten aufsetzen, wenn man die Entwicklung vorantreiben wolle. Der Konsument erkenne keineswegs von alleine den Mehrwert der Blu-ray. Unverständlich sei, dass der Playstation 3 beispielsweise kein HDMI-Kabel beiliegt, um Blu-rays auf dem Fernseher wiederzugeben.

Nach Angaben des Bundesverbands Audiovisuelle Medien (BVV) konnten bis Ende September dieses Jahres 3,2 Millionen Blu-ray-Discs (BD) verkauft werden, was nach den 800.000 verkauften Blu-ray-Discs im Vergleichszeitraum des Vorjahres eine Vervierfachung bedeutet. Zugleich verzeichnete die Blu-ray mit durchschnittlich 26,83 Euro im Jahr 2008 einen Preisrückgang um 25 Prozent auf derzeit 20,17 Euro. Der Gesamtmarktumsatz von Blu-ray-Discs lag bei 66 Millionen Euro, mit DVDs wurden 767 Millionen Euro erzielt, so der BVV.

Im Videoverleih wurden in den ersten drei Quartalen dieses Jahres 3,4 Millionen Blu-rays verlangt. 2008 waren es nur 1,1 Millionen Transaktionen mit BDs.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 58,90€
  2. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  3. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  4. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)

Der Kaiser! 26. Nov 2009

Ich find die Idee toll. Brauchts nur noch nen mutigen Investor. Irgendjemand dabei? :>

Der Kaiser! 25. Nov 2009

Amazon --> Bewertungen --> EA Spiele.

spanther 24. Nov 2009

Dem kann ich auch zustimmen, trotz meines 42" FullHD TV. Als PC Monitor eine Bombe und...

Der Kaiser! 23. Nov 2009

DVDs sind billiger als BDs..

HD user 23. Nov 2009

hast du kinder? Glaub mir ein Kind kann sich die gleiche DVD innerhalb von 1-2 Jahren...


Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /