Canonical arbeitet für Google an Chrome OS

Ubuntu-Entwickler unterstützen Google bei dessen Betriebssystem

Google setzt bei seinem Betriebssystem Chrome OS stark auf Open Source und arbeitet dabei auch eng mit Canonical, dem Unternehmen hinter Ubuntu, zusammen.

Artikel veröffentlicht am ,

Canonical unterstützt Google bei der Entwicklung von Chrome OS. Dabei soll, wann immer möglich, auf bestehende Open-Source-Komponenten zurückgegriffen und nichts unnötig neu erfunden werden. Das erklärte der bei Canonical für das OEM-Geschäft zuständige Chris Kenyon in einem Blogeintrag.

Kenyon sieht keine große Gefahr, dass sich Ubuntu und Chrome OS gegenseitig Konkurrenz machen, denn die Ziele der beiden Systeme seien sehr unterschiedlich. Ubuntu bleibe ein Mehrzweckbetriebssystem sowohl für das Web als auch für native Applikationen und werde auch in Zukunft keine spezielle Hardware voraussetzen. Anders als Chrome OS, für das Google klare Hardwarevorgaben macht und das ausschließlich auf die Webnutzung zugeschnitten wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Max von G 23. Nov 2009

Google hat mit Sicherheit das größere KnowHow, Canonical ist bisher eher bescheiden...

ledonz 23. Nov 2009

Und dann wachst du schweißgebadet auf.... ja nee, nichts gegen gute linux-Systeme, aber...

Indiana Joe 22. Nov 2009

Kunterbuntu rockt :)

developer 22. Nov 2009

@hickup aber echt ey, solche vollversager, sind nichts, ham nichts und werdens nie zu was...

hickup 21. Nov 2009

Die Zeit wird es zeigen ;) Hätte ich dir damals gesagt das Google in Form von...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /