Abo
  • Services:

RFID-Chips machen Metallteile schlau

Fraunhofer-Forscher entwickeln Verfahren, um RFIDs in Metallteile zu integrieren

RFID-Chips ertragen Temperaturen nur bis etwa 100 Grad. Deshalb konnten sie bisher nicht in Bauteile aus Metall integriert werden. Fraunhofer-Forscher haben ein Rapid-Manufacturing-Verfahren entwickelt, mit dem Metallteile mit RFID-Chips ausgestattet werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Radio Frequency Identification-Chips (RFID) ermöglichen es, Bauteile oder Waren zu identifizieren und zu verfolgen. Die Chips sind jedoch hitzeempfindlich und können deshalb beispielsweise nicht in Metallteile integriert werden. Forscher vom Bremer Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM) haben ein Verfahren entwickelt, um RFID-Chips auch in Werkstücke aus Metall zu integrieren

Chip verschwindet im Metall

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Koblenz

Das Verfahren beruht auf Rapid Manufacturing: Das Werkstück wird als 3D-Modell am Computer erstellt, die Daten werden dann an eine Maschine geschickt. Diese baut das Werkstück schichtweise auf, indem sie Metallstaub mit einem Laser verschmilzt. Dieser Prozess lässt sich nach Angaben des Fraunhofer IFAM so steuern, dass ein RFID-Chip in das Teil eingeschlossen werden kann.

Projektleiter Claus Aumund-Kopp sieht eine ganze Reihe von Anwendungen für die integrierten RFID-Chips. "In den Funketiketten kann man wichtige Informationen hinterlegen, etwa die Seriennummer oder das Herstellungsdatum. Die Unternehmen können damit beispielsweise hochpreisige Ersatzteile fälschungssicher machen." Die Integrität des Teils sei dadurch gewährleistet, dass der Chip vollständig in das Teil eingebaut ist. Beim Versuch, ihn zu entfernen, werde er zwangsläufig zerstört. Außerdem sei es möglich, im Betrieb auf dem Chip Daten zu speichern, die Sensoren über die thermische oder die mechanische Belastung des Teils liefern.

Das Verfahren wollen Aumund-Kopp und seine Kollegen auf der Messe Euromold vorstellen, die vom 2. bis 5. Dezember 2009 in Frankfurt stattfindet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 66,99€ (Vergleichspreis 83,98€) - Aktuell günstigste 500-GB-SSD!
  2. (u. a. WD Elements Portable 2 TB für 61,99€ statt 69,53€ im Vergleich und SanDisk Ultra...
  3. 269€
  4. 79,99€ (Vergleichspreis 99€)

Bankbenoter 23. Nov 2009

Nicht nur dieses Plastikgeld. Daher auch ein Pfund Silber als Waehrungseinheit.

MalariaMücke 23. Nov 2009

Von wegen: Jemanden anspucken mache noch keinen DNA-Test! wie ein erklärter Fussballfan...

AllesMakulatur 23. Nov 2009

Meinten Sie Rauhfasertapete? Literaturempfehlungen: Agaton Sax: Papierkaumaschine! http...

KopfRadio 23. Nov 2009

http://de.wikipedia.org/wiki/Diskette

mööp 22. Nov 2009

Jetzt versteh ich endlich wie diese flüssig Terminatoren funktioniert haben!


Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /