WebSDK von Sony Ericsson

Plattformunabhängige Smartphone-Applikationen mit Phonegap

Sony Ericsson bietet mit seinem WebSDK ein Entwicklerwerkzeug an, mit dem sich mit HTML, CSS und Javascript Applikationen für Android und Symbian entwickeln lassen. Die freie Software basiert auf Phonegap.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit seinem WebSDK will Sony Ericsson die Entwicklung plattformunabhängiger Anwendungen ermöglichen, schließlich bietet das Unternehmen Mobiltelefone mit unterschiedlichen Betriebssystemen an. Zunächst unterstützt das WebSDK Android und Symbian, weitere Plattformen können aber folgen, zumal das WebSDK zusammen mit dem Phonegap-Projekt entwickelt wurde, dessen Software auch iPhone, WebOS und Blackberry unterstützt.

Dabei werden Anwendungen mit HTML, CSS und Javascript geschrieben. Das Phonegap Cross Platform Framework stellt dabei plattformspezifische Funktionen zur Verfügung und Sony Ericsson Phonegap Simulator erlaubt es, entsprechende Applikationen samt den telefonspezifischen Funktionen zu testen. Ein Packager erstellt aus den Quelltexten Applikationspakete, die dann in den Verkauf gebracht werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


bitstarr 20. Nov 2009

warum verlinkt golem das sdk nicht, ich mich gern selbst informiert...

Siga4942729 20. Nov 2009

Schön zu sehen. Neulich bei einer News über palm-web-os hatte ich ja schon gefragt, ob...

init_0 20. Nov 2009

SDKs sind auch nicht mehr das was sie mal waren... BTW: WebOS bracht dringend ein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissensbasis
Wikipedia braucht eine neue Dimension

Manch ein Artikel auf Wikipedia ist so schwer zu verstehen, dass man sich nur noch einen einzigen Link wünscht: "Erklär es mir einfacher."
Ein IMHO von Boris Mayer

Wissensbasis: Wikipedia braucht eine neue Dimension
Artikel
  1. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  2. Apple Watch 8 im Test: Eine Smartwatch für wirklich alle Fälle
    Apple Watch 8 im Test
    Eine Smartwatch für wirklich alle Fälle

    Die Apple Watch 8 sieht aus wie ihre Vorgängerin, im Test zeigt sich auch der Funktionsumfang sehr ähnlich. Es gibt aber interessante neue Sensoren.
    Ein Test von Tobias Költzsch

  3. Feinstaub und Mikroplastik: Zedu-1 soll das umweltfreundlichste Auto der Welt sein
    Feinstaub und Mikroplastik
    Zedu-1 soll das umweltfreundlichste Auto der Welt sein

    Auch Elektroautos erzeugen Emissionen - und zwar direkt auf der Straße. Zero Emission Drive Unit Generation 1 will alles anders machen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /