Abo
  • Services:

Links ohne Referrer

Webkit implementiert Link-Relation noreferrer

HTML5 sieht vor, dass Links explizit mit der Relation noreferrer versehen werden können. Die aktuellen Nightly-Builds von Webkit unterstützen dies.

Artikel veröffentlicht am ,

Die aktuellen Nightly-Builds von Webkit unterstützen Noreferrer-Link, wie sie HTML5 vorsieht. So können Webentwickler die Weitergabe von Referrer-Headern explizit unterbinden. Die Relation noreferrer kann für a- und area-Tags gesetzt werden. Dazu muss im Linkattribut rel lediglich das Wort noreferrer angegeben werden.

Stellenmarkt
  1. CTS EVENTIM Solutions GmbH, Bremen
  2. pei tel Communications GmbH, Teltow

Browser, die Noreferrer-Link unterstützen, geben dann bei entsprechend markierten Links keine Referrerdaten weiter, das entsprechende Feld bleibt einfach leer.

Wird Noreferrer zusammen mit dem Ziel "_blank" verwendet, setzt Webkit zudem das Attribut window.opener auf null, so dass alle Skripte auf einer Seite in einem neuen Kontext ausgeführt werden.

HTML5 spezifiziert zahlreiche weitere Link-Relationen, darunter Archives, um Material mit historischem Wert zu verweisen, Author für Links auf Informationen zum Autor, External für Links auf externe Dokumente, Icon für Verweise auf Favicons, License für Lizenzangaben, das von Google eingeführte Nofollow, Pingback zur Angabe eines Pingbackservers, Prefetch zum Vorabladen von Seiten im Hintergrund, und Tag, um Kategorien auszuzeichnen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

uz3R 23. Nov 2009

Sag das mal vielen Unternehmen und Konzernen, wenn Du eine Information zu deren Produkten...

HERBERT 98 21. Nov 2009

Falls Strato keinen direkten Zugriff auf die Logfiles bietet, kann ich die Google...

Verwundert 21. Nov 2009

* Online HTML-Editor * Dialog zum Einfügen eines Links Jedes mal ein neues Fenster ist...

dadadododododod... 20. Nov 2009

Mit dem Argument würde es gar keinen Fortschritt geben wenn nie irgendjemand etwas anders...

N17 20. Nov 2009

Affiliate in diesem Zusammenhang sind Partnerprogramme die pro Klick zahlen etc...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /