HDMI bekommt aussagekräftige Logos

Kabel dürfen keine unspezifizierten Versionsnummern tragen

Mit der Einführung von HDMI 1.4 steigt die Zahl der unterschiedlichen HDMI-Kabeltypen auf fünf. Für eine einfache Unterscheidung wurden nun aussagekräftige Logos vorgestellt - und ohne weitere Funktionserklärung darf nicht einfach nur mit HDMI-Versionsnummer geworben werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher im Handel erhältliche Kabel und Geräte werben mit HDMI-Versionsnummern, die wenig Aussagekraft besitzen. Zumal es bei bisherigen Kabeln unerheblich ist, ob HDMI 1.2, 1.3 oder 1.3a auf ihnen steht - viele Kunden irritiert es dennoch. Damit die Einführung von HDMI 1.4 und der zusätzlichen Kabeltypen nicht mehr Verwirrung verursacht, sollen die Produkte mit eindeutigen Logos verziert werden. Dafür hat die Organisation für die HDMI-Lizenzvergabe, HDMI Licensing LLC, entsprechende Richtlinien verfasst.

Stellenmarkt
  1. Inhouse Consultant (m/w/d) Change- & Projektmanagement SAP
    A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  2. IT-Koordinatorin/IT-Koordina- tor
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
Detailsuche

Die Logos weisen dabei deutlich auf die unterschiedlichen Funktionen und Leistungsmerkmale der Kabel hin. So gibt es weiterhin das "Standard HDMI Cable", dazu kommt dessen neue Variante mit Ethernet: "Standard HDMI Cable with Ethernet". Für den Einsatz in Fahrzeugen dient das "Standard Automotive HDMI Cable". Und für die ab der HDMI-Spezifikation 1.4 eingeführten höheren Datenraten sind das "High Speed HDMI Cable" und dessen netzwerkfähige Variante "High Speed HDMI Cable with Ethernet" gedacht.

Kabelhersteller dürfen auf ihren Packungen, Beschriftungen oder in Werbung für ihre Kabel zudem nicht auf die HDMI-Spezifikationsversion 1.4 hinweisen. Für vorherige Versionsnummern gibt es noch eine einjährige Duldungsphase.

Hersteller von Geräten mit HDMI-Schnittstellen dürfen zwar noch bis Ende 2011 mit HDMI-Versionsnummern werben, allerdings nur dann, wenn sie auch die Funktionen spezifizieren, die mit dieser HDMI-Versionsnummer zusammenhängen. Während die Angabe von "HDMI v.1.4 with Audio Return Channel and HDMI Ethernet Channel" erlaubt ist, gilt das nicht für "HDMI v.1.4 compliant". Ab dem 1. Januar 2012 dürfen HDMI-Lizenznehmer gar nicht mehr mit HDMI-Versionsnummern werben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


x2K 01. Mai 2010

Tja dann braucht dein neuer fernseher ne firewall =) aber man könnte sich auch über HD...

stefan.düsseldorf 22. Nov 2009

Könnt Ihr alle auch mal damit aufhören, euch ständig gegenseitig belehren zu wollen, in...

LaLeLu 21. Nov 2009

Schon mal was von NeverTheSameColour gehört? Nein? Oder Verlusten bei der Konvertierung...

Der Kaiser! 21. Nov 2009

Ist der Hammer nicht gross genug, musst du ein besonderer Künstler im Nageln sein!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
Artikel
  1. Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
    Internet
    Indien verbannt den VLC Media Player

    Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

  2. Microsoft & Sony: Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One
    Microsoft & Sony
    Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One

    Während Sony weit über 100 Millionen der PS4-Konsolen verkauft hat, erreichte Microsoft nicht einmal halb so viele Xbox-One-Geräte.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /