Abo
  • Services:

Regierung startet Offensive Elektroauto

Neue Antriebe haben aus Gründen des Klimaschutzes enorme Bedeutung. Der gesamte Verkehrssektor ist in Deutschland derzeit für knapp 20 Prozent der Kohlendioxidemissionen verantwortlich. Ehrgeizige Klimaschutzziele lassen sich nur umsetzen, wenn es gelingt, den Ausstoß des Verkehrssektors drastisch zu senken. Zwar sehen gerade die deutschen Hersteller noch große Potenziale in der Steigerung der Effizienz von Verbrennungsmotoren. Mittelfristig dürfte aber die Bedeutung alternativer Antriebe steigen.

Stellenmarkt
  1. Harting Electric GmbH & Co. KG, Espelkamp
  2. Dr. Wolfrum Management- und Personalberatung, Düsseldorf

Allerdings gibt es gerade bei batteriebetriebenen Antriebskonzepten noch hohe technische Hürden zu überwinden. Dreh- und Angelpunkt für die Massentauglichkeit ist die Batterie. Derzeit sind die Batterien noch teuer, die Reichweiten zugleich stark begrenzt. Die deutsche Wirtschaft ist zudem in der Batterietechnik nicht führend. In Wirtschaftskreisen wird eingeräumt, der technologische Vorsprung der Asiaten betrage zwei bis drei Jahre. Allerdings sind deutsche Unternehmen bereit, den Kampf aufzunehmen. Von der Politik wünschen sie sich Unterstützung, etwa bei der Bildung industrieller Cluster und bei der Forschungsförderung.

Aus Sicht der Energiewirtschaft ließen sich mit batteriebetriebenen Fahrzeugen nicht nur neue Absatzmärkte für Strom erschließen. Sie könnten zudem eine wichtige Rolle beim Umbau der Energieversorgungsinfrastruktur spielen: Um das häufig schwankende Angebot von regenerativ erzeugtem Strom besser in das Versorgungssystem zu integrieren, könnten die Batterien von Elektroautos als Puffer genutzt werden. Allerdings sind solche Überlegungen noch Zukunftsmusik. In einem ersten Schritt geht es darum, eine umfassende Versorgung mit Ladestationen zu gewährleisten. Energiekonzerne und Autohersteller bieten hier bislang nur punktuelle Lösungen in einigen Metropolen an.

Auf der Suche nach einheitlichen Standards

Voraussetzung für den flächendeckenden Ausbau von Ladestationen sind einheitliche Industriestandards. In dieser Hinsicht sind die deutschen Hersteller kürzlich einen Schritt weitergekommen. Auf der Internationalen Automobilausstellung präsentierten sie im September einen gemeinsamen Stecker für das Laden der Batterie. Für diesen Stecker, der schnelles Laden mit hoher Spannung ermöglicht, wollen die Deutschen weltweit andere Hersteller gewinnen.

VDA-Präsident Matthias Wissmann hatte diesen ersten Schritt bereits als großen Erfolg herausgestellt: "Wenn wir weltweit Erfolg haben wollen, brauchen wir auch weltweit einheitliche Schnittstellen", hatte er auf der IAA gesagt. Milliardeninvestitionen in neue Antriebe und die damit verbundene Infrastruktur seien nur in einem Schulterschluss von Wirtschaft, Politik und Wissenschaft zu stemmen. Gerade bei der Elektromobilität wolle die deutsche Industrie ganz vorne dabei sein.

[von Klaus Stratmann, Handelsblatt.com]

 Regierung startet Offensive Elektroauto
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 1.299,00€

Mj. 1200. 700-4 05. Okt 2018

Bei Radladern gibt es schon Joysticklenkung! Joysticklenkung ist das geilste, was es...

Schäubi 20. Nov 2009

Allerdings wird im Moment noch um die Besetzung der Stelle des Beauftragten gerungen...

UCB 20. Nov 2009

Nabend, woher kommt der Strom? a) durch Erzeugung (da gibts halt mehrere Wege, ist nix...

Niemand2 20. Nov 2009

Bislang war die Zuständigkeit zersplittert, doch nun will Kanzlerin Angela Merkel mit...

äknj 20. Nov 2009

bin froh, dass die merkel da mal ein wenig druck macht und auf diesem sektor endlich was...


Folgen Sie uns
       


Apple iPhone Xr - Test

Das iPhone Xr kostet 300 Euro weniger als das iPhone Xs, bietet aber das gleiche SoC und viele andere Ausstattungsmerkmale des teureren Modells. Unterschiede gibt es bei der Kamera und dem Display: Das iPhone Xr hat keine Dualkamera und anstelle eines OLED-Bildschirms kommt ein LCD zum Einsatz.

Apple iPhone Xr - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /