Golem.de guckt - 23. bis 29. November 2009

Eine Übersicht über die kommende TV-Woche

Golem.de hat die TV-Zeitschriften durchwühlt auf der Suche nach interessanten Dokumentationen, Magazinen und Filmen rund um die Themen Computer, Wissenschaft und Science-Fiction und präsentiert eine kleine, durchaus subjektive Auswahl. Ernsthafte Leserempfehlungen sind in den Kommentaren willkommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dokumentationen

Phoenix zeigt in der aktuellen Dokumentation Goldrausch 2.0 einen Münchner, der nach Silicon Valley aufgebrochen ist, um die Webgrößen zu treffen. Aber er begegnet auch deutschen Unternehmern und Programmierern, die in den USA erfolgreich ihren Weg gegangen sind.
(Phoenix, 23.11.2009, 13:30 und 18:00 Uhr)

Stellenmarkt
  1. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  2. Softwareentwickler / Frontend-Entwickler - Angular (m/w/d)
    in-GmbH, Konstanz
Detailsuche

Der WDR riskiert in Gewalt spielen einen Blick auf computerspielende Kinder und Jugendliche. Es geht um die Frage, ob junge Computerspieler potenzielle Amokläufer sind und Gewalt im Spiel und im Leben zusammenhängen.
(WDR, 27.11.2009, 7:50 Uhr)

Einen Blick ins Gehirn wirft Arte mit Neustart im Kopf - Wie sich unser Gehirn selbst repariert. Die Dokumentation erklärt das Prinzip der neuronalen Plastizität und die Anpassungsfähigkeit des Gehirns. Am Beispiel klinischer Fälle wird gezeigt, wie sich das Gehirn strukturell und funktional umorganisieren kann.
(ARTE, 28.11.2009, 16:05)

Magazine

Die Wiederholung des Magazins neues beschäftigt sich mit der eher ungewöhnlichen Nutzung moderner Technik: Mediziner, die während einer Operation twittern oder Diskobesucher, die sich einen Chip implantieren lassen müssen, um in einen exklusiven Club zu kommen.
(3Sat, 23.11.2009, 7:00 Uhr und ZDF, 24.11.2009, 1:05 Uhr)

Die neue Ausgabe von neues am Sonntag widmet sich der Frage, was mit dem digitalen Leben bei Facebook & Co nach dem Ableben des Accountinhabers passiert und zeigt, ob es Wege der Vorsorge gibt und wie sie aussehen könnten.
(3Sat, 29.11.2009, 16:30 Uhr)

Die Wiederholung von c't-TV schildert eine teure, aber missglückte Datenrettung. Im Test werden Fotoscanner vorgestellt und HD-Mini-Camcorder. Es gibt Tipps für den Kauf von Flachbildfernsehern und preiswerten Laptops.
(RBB, 23.11.2009, 11:30 Uhr / HR, 25.11.2009, 1:05 Uhr / 3Sat, 25.11.2009, 4:20 Uhr / HR, 26.11.2009, 11:00 Uhr)

In der neuen Folge von c't-TV am Samstag wird versucht, den Hintermännern hinter den Download-Abo-Fallen auf die Spur zu kommen. Getestet werden Fernseher mit den aktuellsten und neusten Technikspielereien und Ebook-Reader. Besitzer von Notebooks erfahren, wie sie selbst ohne große Kenntnisse ihr Gerät schneller machen können.
(HR, 28.11.2009, 12:30 Uhr)

Filme

Ghostbusters (Kabel 1, 23.11.2009, 20:15 Uhr)

Judge Dredd (SWR, 25.11.2009, 23:00 Uhr)

Code 46 (3Sat, 26.11.2009, 22:25 Uhr)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Sicherheitslücke
Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit

Dass eine Person, die verantwortungsvoll eine Sicherheitslücke gemeldet hat, dafür juristischen Ärger bekommt, ist fatal und schadet der IT-Sicherheit.
Ein IMHO von Hanno Böck

CDU-Sicherheitslücke: Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit
Artikel
  1. Kritik der Community: Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab
    Kritik der Community
    Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab

    In einem Youtube-Video verteidigt Microsoft die Bedingungen von Windows 11. Die Community ist außer sich, Kommentare werden geblockt.

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.

Karl Karlsen 26. Nov 2009

dito

noTV 23. Nov 2009

Ich habe keinen Fernsehr, habt ihr für mich auch einen Tipp was ich interessantes machen...

föhn 23. Nov 2009

wie wärs mit tvbrowser.org? da lässt sich auch die liste der aktuell laufenden sendungen...

Alternativ... 23. Nov 2009

Wir sind alle gespannt auf deinen Verbesserungsvorschlag...

Alternativ... 23. Nov 2009

... damit diese Tipps nicht im News-Alltag untergehen! Unabhängig davon eine tolle Idee!



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /