• IT-Karriere:
  • Services:

Dell mit Tintenstrahl-Multifunktionssystemen in Serie

Verbindendes Merkmal ist die gleiche Druckgeschwindigkeit

Dell hat eine Reihe von Multifunktionsgeräten mit Tintenstrahldrucker vorgestellt, darunter Modelle mit WLAN und Touchscreen. Insgesamt wurden in den USA sechs neue Geräte vorgestellt. Alle drucken mit der gleichen Geschwindigkeit.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Druckgeschwindigkeit reicht nach Herstellerangaben bei allen Geräten bis zu 33 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß und 30 Seiten in Farbe. Die Kopiergeschwindigkeiten hingegen sind etwas niedriger - je nach Gerät bis zu 25 Schwarz-Weiß- und 21 Farbseiten pro Minute. Die W-Modelle sind mit WLAN ausgestattet. Das Modethema Green Computing bedienen die Multifunktionsdrucker mit der automatischen Abschaltung nach zehn Minuten Untätigkeit.

Stellenmarkt
  1. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG, Hamburg
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Der Dell P713w und der V715w erreichen eine Auflösung von hochgerechnet 1.200 x 4.800 dpi. Beide können in ihrer Papierschublade 150 Seiten unterbringen und diese mit der Duplexeinheit beidseitig bedrucken. Beim Dell V715w sind ein Fax und ein automatischer Einzug eingebaut, beim Dell P713w hingegen wurde ein 4,3 Zoll großer Touchscreen integriert. Beide Modelle sind mit WLAN und LAN ausgerüstet. Der 715w kostet rund 190 US-Dollar, der 713w rund 200 US-Dollar.

Der V515w und der P513w verfügen über ein WLAN-Modul und der V515w zusätzlich über ein Fax und einen Dokumenteneinzug. Beim P513w sind ein Farbdisplay und ein Duplex-Druckwerk integriert. Beide kosten rund 150 US-Dollar.

Das einfachste Modell V313/V313w wird wahlweise in Weißblau oder Pinkweiß verkauft und kostet 100 beziehungsweise mit WLAN (V313w) 120 US-Dollar. Für den deutschen Markt liegen noch keine Angaben vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)

Autor egal 23. Nov 2009

Ne, bei den neuen Lexmarks ist alles anders. Aber bei den DELLs dürfte auch hier...

Replay 20. Nov 2009

Garnicht, weil ich keine DVDs mehr verwende. Ein Mediaplayer ist da die deutlich bessere...


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 angespielt

Cyberpunk 2077 dürfte ein angenehm forderndes und im positiven Sinne komplexes Abenteuer werden.

Cyberpunk 2077 angespielt Video aufrufen
The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

    Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
    Energiewende
    Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

    Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

      •  /