Abo
  • Services:

Youtube untertitelt Videos per Spracherkennung automatisch

Youtube setzt Spracherkennung von Google Voice ein

Videos bei Youtube zu untertiteln ist mühsam - schließlich muss der gewünschte Text mit Timecode heraufgeladen werden. Bis jetzt - denn durch eine Spracherkennung können die Videos künftig auch automatisch untertitelt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Youtube führte Untertitel im September 2008 ein und ermöglichte wenig später sogar die automatische Übersetzung in andere Sprachen.

Stellenmarkt
  1. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. INTARGIA Managementberatung GmbH, Dreieich

Die Spracherkennung stammt von Google Voice und wird normalerweise zur Umwandlung von Telefon-Sprachbotschaften in Text eingesetzt. Die Erkennung funktioniert derzeit nur mit englischsprachigen Videos. Die Untertitel können wie gehabt auch in andere Sprachen übersetzt werden. Die Umwandlung arbeitet nicht fehlerfrei, doch auch so soll sie Blinden und Tauben helfen. Die Untertitel machen es ebenfalls möglich, die Videos mit Googles Suchmaschine zu durchsuchen.

Wer weiterhin lieber auf manuelle Untertitelungen setzt, profitiert ebenfalls von der Spracherkennung. In der Vergangenheit mussten die Untertitel immer mit genauen Timecodes als Textdatei heraufgeladen werden, damit Youtube die Titel zur richtigen Zeit einblendet. Mit der automatischen Texterkennung synchronisiert Youtube die vom Anwender bereitgestellten Texte automatisch mit dem Video.

Die automatische Untertitelung wird zunächst nur in einer Handvoll von Partnerkanälen angeboten, darunter für die Youtube-Kanäle UC Berkeley, Stanford, MIT, Yale, UCLA, Duke, UCTV, Columbia, PBS und National Geographic. Die zweite Funktion zur Synchronisation zwischen Texten und Videos soll hingegen auf einen Schlag für alle Videos bereitgestellt werden.

Künftig will Google auch andere Sprachen und Kanäle unterstützten, doch einen Zeitplan nannte das Unternehmen nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Vergleichspreis 265,99€)
  2. 269€ (Vergleichspreis 319€)HP Pavilion 32
  3. 3,82€

Siga4329874924 20. Nov 2009

Gibts dann Transkripte aller Poltiker-Reden über YouTube-Text-Archive ? Wenn ich...

ljhvlh 20. Nov 2009

so lautet das politisch korrekte wort für "taub". wollte ich nur anmerken.

FalschLeser 20. Nov 2009

Na logo auch Blinde können lesen! Weiss doch jeder.

spitzbua 20. Nov 2009

siehe nachfolgenden Link: http://www.youtube.com/watch?v=2kuy4Tmm448 Ohne Untertitel...

Sayyid 20. Nov 2009

Morgen! Ich denke er meint Untertitel für Hörgeschädigte. Ich habe auch schon einige...


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

    •  /