LED-Multifunktionsdrucker von Oki

Serienmäßig mit Fast-Ethernet und automatischem Dokumenteneinzug

Oki hat mit der Serie MB400 neue LED-Multifunktionsdrucker vorgestellt, die je nach Modell mit drei oder vier Funktionen ausgestattet sind. Die Auflösung der Schwarz-Weiß-Drucke liegt bei 1.200 x 1.200 dpi.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Einstiegsmodell MB460 kann scannen, kopieren und drucken. Es erreicht dabei eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 22 Seiten pro Minute. Der Scanner kann das Bildmaterial nicht nur auf den angeschlossenen Rechner, sondern auch auf einen eingesteckten USB-Stick kopieren. Die Papierzufuhr fasst 250 Blatt. Dazu kommt ein automatischer Einzug für das Kopiermodul.

Stellenmarkt
  1. Test Manager (m/w/d) - Softwaretests
    DGN Deutsches Gesundheitsnetz Service GmbH, Düsseldorf
  2. UI/UX Designer (m/w/d)
    secunet Security Networks AG, Hannover
Detailsuche

Das Einstiegsmodell und die beiden weiteren Geräte der Serie sind mit USB- und Fast-Ethernet-Anschlüssen ausgerüstet, über die gedruckt und gescannt werden kann.

Das mittlere Modell Oki MB470 kann zusätzlich Faxe verschicken. Das teuerste Gerät der Serie ist der MB480, er ist neben einem Fax zusätzlich in der Lage, mit größeren Tonerkartuschen bis zu 12.000 Seiten auszudrucken. Der 12.000-Seiten-Toner kostet im Handel rund 130 Euro. Seine zweite Papierkassette nimmt 530 Blatt auf, die erste wie in der Serie üblich nur 250 Blatt. Der Toner der Multifunktion-MB400er-Serie kann auch für die Drucker verwendet werden, die aus der B400er Serie von Oki stammen.

Die Mono-Multifunktionsgeräte sollen ab sofort erhältlich sein. Der MB460 kostet ab rund 450 Euro, der MB470 ab 520 Euro und der MB480 ab rund 650 Euro.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Sicherheit: (Anti-)Hacking für Administratoren und Systembetreuer: virtueller Drei-Tage-Workshop
    10.-12.10.2022, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17./18.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Oki gewährt eine Garantie von fünf Jahren, wenn die gekauften Geräte bis zum 31. Dezember 2009 registriert werden. Für Geräte, die später gekauft und/oder registriert werden, gilt eine Drei-Jahres-Garantie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
iOS 16.1
Apple rahmt die Dynamic Island ein

Die Dynamic Island beim iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max wird bei dunklen Bildschirmhintergründen übersehen, weshalb Apple nun das Interface ändert.

iOS 16.1: Apple rahmt die Dynamic Island ein
Artikel
  1. Kamerasystem: Tesla gibt Ultraschallsensoren und Parkfunktionen auf
    Kamerasystem
    Tesla gibt Ultraschallsensoren und Parkfunktionen auf

    Tesla will auf Ultraschallsensoren in seinen Autos zugunsten des Kamerasystems Tesla Vision verzichten und muss vorübergehend Funktionen streichen.

  2. Silvercrest: Lidl bringt Homekit-Smart-Home-Hub mit Tuya-Kompatibilität
    Silvercrest
    Lidl bringt Homekit-Smart-Home-Hub mit Tuya-Kompatibilität

    Lidl bringt unter seiner Hausmarke Silvercrest einen Smart-Home-Hub für Homekit sowie zahlreiches Zubehör auf den Markt.

  3. Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
    Monitoring von Container-Landschaften
    Prometheus ist nicht alles

    Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierten Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
    Von Valentin Höbel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€) • Alternate (div. Acer Gaming-Monitore, AKRacing Master Premium Gaming-Stuhl 239€) • 3 Spiele für 49€ • Saturn Gutscheinheft • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.999€, LG OLED 48" 799€, AOC 28" 4K UHD 144 Hz 600,89€, Corsair RGB Midi-Tower 269,90€ [Werbung]
    •  /