• IT-Karriere:
  • Services:

Huawei schafft 200 neue Stellen in Düsseldorf

Chinesen wollen 20 Millionen Euro in Deutschland investieren

Für Huawei wird die Zusammenarbeit mit Vodafone Deutschland immer wichtiger. So wichtig, dass der chinesische Telekommunikationsausrüster 200 neue Arbeitsplätze in Düsseldorf schafft.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Telekommunikationsausrüster Huawei baut für 20 Millionen Euro ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in Düsseldorf. Das berichtet die Westdeutsche Allgemeine Zeitung - WAZ unter Berufung auf die stellvertretende Huawei-Chefin, Chen Lifang. Die Managerin traf sich zuvor mit dem nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers (CDU) in Schanghai. Huawei wird 200 neue Arbeitsplätze schaffen und strebt Kooperationen mit umliegenden Hochschulen an. Baubeginn ist 2010.

Stellenmarkt
  1. Präsidium der Bay. Bereitschaftspolizei, Regensburg
  2. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf an der Pegnitz

Ein wichtiger Grund für den Ausbau des Engagements in Deutschland sei die unmittelbare Nähe zu dem wichtigen Kunden Vodafone. Der britische Mobilfunkbetreiber setzt beispielsweise bei der Schließung der DSL-Lücken in Deutschland auf 4G-Mobilfunktechnik von Huawei. Der Test wird auf Huaweis End-to-End-Ausrüstung basieren und die digitale Dividende nutzen, also den Funkfrequenzbereich, der durch die Digitalisierung der Rundfunkübertragung frei geworden ist. Die Frequenzen von 790 MHz bis 862 MHz könnten bis 2010 für die rund 800 Kommunen nutzbar werden, in denen Breitband bisher kaum verfügbar ist.

Huawei hatte im August 2009 erklärt, in Europa 10 Prozent Marktanteil hinzugewonnen zu haben. Gegenüber dem Vorjahr habe der größte Mobilfunkausrüster Chinas beim Umsatz um 20 Prozent zugelegt. Aufträge habe es von allen großen Netzbetreibern gegeben, darunter Vodafone und Telefónica.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7220 - Test

Das Latitude 7220 ist so stabil wie es aussieht: Es hält Wasser, Blumenerde und sogar mehrere Stürze hintereinander aus.

Dell Latitude 7220 - Test Video aufrufen
Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


      •  /