Abo
  • Services:

E-Mail-Marketing: OpenEmm 6.0 mit aktivem Pixelzähler

Software registriert geöffnete Sendungen

Die neue Version der E-Mail-Marketing-Software OpenEmm 6.0 aktiviert standardmäßig einen Pixelzähler, der von Empfängern geöffnete E-Mails zählt. An der Benutzeroberfläche wurde ebenfalls gefeilt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die E-Mail-Marketing-Software OpenEmm 6.0 steht mit einer erweiterten Onlinehilfe dem Anwender zur Seite. Die kontextbezogene Hilfe erscheint in den bereits vorhandenen Wizards. Ein neuer Contentmanager mit Vorlagen erleichtert die Verwaltung von Inhalten. Der Import-Wizard akzeptiert jetzt die Auswahl von Mailinhalten im TXT- oder HTML-Format und kann über Profile konfiguriert werden. Neben Massenmails können Nachrichten auch als sogenannte Service Mails einzeln verschickt werden.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Bosch Gruppe, Ludwigsburg

Die Software setzt den Versand von Massenmails auch nach einem Absturz und Neustart des Servers fort. Abonnenten, die keine Bestätigung ihres Abonnements nachreichen, werden automatisch aus der Datenbank gelöscht. Mailinglisten können komfortabler erstellt oder gelöscht werden.

Die Agnitas AG vertreibt OpenEmm unter der Common Public Attribution License (CPAL). Die Software wird von einer Community mitentwickelt und kommt beispielsweise beim sozialen Netzwerk Lokalisten.de zum Einsatz. OpenEmm läuft unter Linux und benötigt MySQL und Java 6. Die kommerzielle Variante E-Marketing Manager bietet zusätzlich zum E-Mail-Format auch den Versand über Fax oder SMS und kann über mehrere Server verteilt laufen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Amarant 20. Nov 2009

lass sie doch reden. Man sieht doch an der Art der Posts dass sich die beiden keine...

32--- 20. Nov 2009

Was in Thunderbirg gar nicht mal so einfach ist. Bzw. wenn man dann doch mal ne wichtige...

ölf 20. Nov 2009

Banale Funktionen muss man ja trotzdem erstmal so umsetzen, dass sie bedienbar sind. Und...


Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1

Im ersten Teil unseres Livestreams erklären wir alle neuen Mechaniken von Ravnica Allegiance.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1 Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

      •  /