Abo
  • Services:

Cryengine 3 kostenlos für Studienprojekte

Grafikengine und Editoren kostenlos für Universitäten verfügbar

Universitäten, Akademien und sonstige Lehreinrichtungen können ab sofort mit einer kostenfreien Lizenz der Cryengine 3 arbeiten und darauf Spiele oder sonstige Projekte für PC und Konsole erstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Frankfurter Spielestudio Crytek bietet die aktuelle Version seiner Cryengine ab sofort zur kostenlosen Verwendung in Universitäten oder sonstigen Bildungseinrichtungen an. Das "Cryengine 3 Educational SDK" enthält inklusive des erst kürzlich überarbeiteten Sandbox-Leveleditors alle Bestandteile, um Spiele oder sonstige Projekte - etwa im Bereich Architektur - für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 zu entwickeln.

 

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Wer Zugang zu dem Software Development Kit haben möchte, muss sich bei Crytek auf einer speziellen Webseite um eine Lizenz bewerben.

Derartige Angebote sind für meist unterfinanzierte Universitäten eine echte Hilfe, aber auch Crytek dürfte davon langfristig profitieren: Wer einmal den Umgang mit der Software gelernt hat, wird im späteren Berufsleben nur ungern auf die Editoren der Konkurrenz wechseln wollen. Epic Games hat kürzlich seine Unreal Engine 3 zur kostenlosen Nutzung für nichtkommerzielle Projekte freigegeben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

fuegerstef 19. Nov 2009

Irgendwie driftet die Diskussion ab.

fuegerstef 19. Nov 2009

So weit ich weiss, kannst Du bei der Unreal Engine 3 bei einem Lizenzmodell, bei dem...

Angel 19. Nov 2009

Epic erlaubt jedem die kostenlose, nicht-kommerzielle Nutzung und Indie-Studios dürfen...

Kaugummi 19. Nov 2009

Ich denke, dass hat Crytek in Folge auf die Unreal 3 Engine Veröffentlichung für nicht...

Dynamic Linker 19. Nov 2009

Na wie lustig. Wer braucht schon freien Arbeitsspeicher, wenn man den gleich auf einmal...


Folgen Sie uns
       


Dark Rock Pro TR4 - Test

Der Dark Rock Pro TR4 von Be quiet ist einer der wenigen Luftkühler für AMDs Threadripper-Prozessoren. Im Test schneidet er sehr gut ab, da die Leistung hoch und die Lautheit niedrig ausfällt. Bei der Montage und der RAM-Kompatibilität gibt es leichte Abzüge, dafür ist der schwarze Look einzigartig.

Dark Rock Pro TR4 - Test Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
    Resident Evil 2 angespielt
    Neuer Horror mit altbekannten Helden

    Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
    Von Peter Steinlechner

    1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

      •  /