Abo
  • Services:

Nvidia zeigt Bild von Fermi-Karte GF100 mit DirectX-11

Wöchentliches virales Marketing bis zum Marktstart geplant

Über seine Seiten bei Facebook, in Twitter und in seinem Blog hat Nvidia ein Bild einer ersten seriennahen Grafikkarte mit Fermi-Architektur verbreitet. Weitere Daten zu dem Modell, das als "GF100" auf den Markt kommen soll, gibt es noch nicht. Sie sollen nun wöchentlich bis zum Marktstart nachgereicht werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Gegensatz zur ersten gezeigten Fermi-Karte, die eine Attrappe war, soll es sich bei dem jetzt gezeigten Gerät um ein lauffähiges Muster handeln. Dazwischen gab es noch die "Bring-up-Boards", von denen keine öffentlichen Bilder existieren. Derartige Karten, auf welche die ersten Exemplare einer GPU gesetzt werden, sehen nicht recht nach Grafikkarten aus, zahlreiche Testanschlüsse, Messpunkte und große Kühler verunzieren sie.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Laut Nvidia stellt das aktuelle Bild eine Fermi-Karte dar, die als "Geforce GF100" auf den Markt kommen soll. Sofern der Name so bleibt, bestätigen sich frühere Gerüchte, nach denen Nvidia das Kürzel "GTX" für seine High-End-Modelle abschafft. Noch nennt Nvidia die Bezeichnung GF100 aber einen Codenamen. Die gezeigte Karte soll Nvidia zufolge den Benchmark der Grafikdemo 'Heaven' mit der Engine von Unigine unter DirectX-11 ausführen.

 

Der Bildausschnitt ist freilich so gewählt, dass der Framecounter des Programms nicht sichtbar ist. Die Originalauflösung des Bildes von 600 x 398 Pixeln erlaubt auch keine verlässlichen Rückschlüsse auf die eingeschalteten Grafikfunktionen. Immerhin sind nur ein 8-poliger und ein 6-poliger Stromanschluss zu sehen, so dass die Karte gemäß den PCIe-Spezifikationen nicht mehr als 300 Watt elektrischer Leistung aufnehmen darf.

Über die verschiedenen sozialen Netzwerke will Nvidia ab sofort jede Woche Informationen, "FunFacts" genannt, über Fermi-Produkte verbreiten. Für wie viele Wochen das geplant ist, steht noch nicht fest. Das Unternehmen nennt für den Marktstart der Geforce-Karten mit Fermi bisher nur das erste Quartal 2010.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Toby1230 05. Feb 2010

wieso denn nicht? ATI 5XXX Karten unterstützen Tesselation (also DX11) genauso wie die...

XXX-Lover 20. Nov 2009

Anyone Looked at the Reflections ? They dont Math to the Board !

Hotohori 20. Nov 2009

Ja, und genau deshalb sind mir in meinem Leben auch bisher 4 NVidia Grafikkarten...

Hotohori 20. Nov 2009

Das war irgendwie auch mein erster Gedanke als ich dieses Schlachtschiff von Grafikkarte...

ASD 20. Nov 2009

Ein Widerspruch. Entweder er ist dir egal und du zahlst jeden Preis für die (maximale...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /