Drittes Studio für Call of Duty

Activision soll 200 Millionen US-Dollar in Modern Warfare 2 investiert haben

200 Millionen US-Dollar: So viel hat Activision Blizzard angeblich in Modern Warfare 2 investiert. Der Einsatz hat sich angesichts der bisherigen Verkaufszahlen rentiert - so sehr, dass nun wohl ein drittes Entwicklerstudio für die Marke produziert. Auch MMO-Pläne scheint der Publisher zu reaktivieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Bislang arbeiten zwei Entwicklerteams an Spielen für die Reihe Call of Duty: Infinity Ward ist derzeit für die in aktuellen Szenarien angelegten Ausgaben mit gerader Ziffer - also Call of Duty 6 - und dem Zusatz "Modern Warfare" zuständig. Treyarch programmiert die Serienbeiträge mit ungeraden Ziffern und dem Hintergrund Zweiter Weltkrieg - zuletzt Call of Duty: World at War. So schafft es Activision Blizzard, ein Call of Duty pro Jahr zu veröffentlichen. Der Ausstoß dürfte demnächst steigen, denn laut einem Bericht der LA Times hat der Publisher jetzt ein drittes Studio angeheuert, das für die Serie entwickelt. Über das Szenario, Termine oder Namen liegen noch keine Informationen vor. Angeblich gibt es zudem erneut Überlegungen, auf Basis der Reihe ein Massively Multiplayer Onlinespiel beispielsweise auf Abonnentenbasis zu machen.

 

Die LA Times will auch Insiderinformationen über die Produktionskosten des Spiels haben. Angeblich hat die eigentliche Entwicklung rund 40 bis 50 Millionen US-Dollar gekostet. Insgesamt habe Activision Blizzard mitsamt den Aufwendungen für Marketing, PR und Vertrieb um die 200 Millionen US-Dollar in den Titel investiert. Das Risiko scheint sich gelohnt zu haben: Allein in den ersten fünf Tagen nach Verkaufsstart hat das Unternehmen weltweit nach eigenen Schätzungen rund 550 Millionen US-Dollar an Umsatz erzielt; Stückzahlen nennt der Publisher diesmal nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Johnny Cache 23. Nov 2009

Genau das versuchen sie zu verhindern. Wäre ja noch schöner wenn sich die Leute länger...

F.W.Steineimer 20. Nov 2009

Ja, ja, die gewinnorientierten Unternehmen. Selber die Globalisierung zu ihren Gunsten...

admin 19. Nov 2009

das sieht google anders :)

toomee 19. Nov 2009

Als totaler Gelegenheitsspieler habe ich für MW2 ca. 8h auf der leichtesten Stufe...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neue Grafikkarten
Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht

Der US-Händler Newegg gibt einen Blick auf die Preise der Nvidia-Ada-Grafikkarten. Sie werden teurer als die Geforce RTX 3090 zuvor.

Neue Grafikkarten: Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht
Artikel
  1. Smart Home Eco Systems: Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?
    Smart Home Eco Systems
    Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?

    Alexa, Homekit, Google Home - ist das nicht eigentlich alles das Gleiche? Nein, es gibt erhebliche Unterschiede bei Sprachsteuerung, Integration und Datenschutz. Ein Vergleich.
    Eine Analyse von Karl-Heinz Müller

  2. Hideo Kojima: Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben
    Hideo Kojima
    Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben

    Hideo Kojima arbeitete am Exklusivtitel für Stadia. Das wurde vorzeitig eingestellt, auch weil Google nicht an Einzelspieler-Games glaubte.

  3. Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
    Superbase V
    Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

    Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Razer DeathAdder V3 Pro 106,39€ • Alternate (u. a. Kingston FURY Beast RGB 32 GB DDR5-6000 226,89€, be quiet! Silent Base 802 Window 156,89€) • MindFactory (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€) • SanDisk microSDXC 400 GB 29,99€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /