Abo
  • Services:

Telekom kauft Strato

Kaufpreis liegt bei 275 Millionen Euro

Die Deutsche Telekom übernimmt den Berliner Webhoster Strato, der bislang zu Freenet gehörte. Seit Juli 2009 hatte Freenet offiziell einen Käufer gesucht, auch Strato-Konkurrent 1&1 war immer wieder als Interessent genannt worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Telekom wird alle Aktien an der Strato AG und der Strato Rechenzentrum AG für 275 Millionen Euro in bar kaufen und damit Strato komplett übernehmen. Der Vollzug der Übernahme steht allerdings noch unter dem Vorbehalt der üblichen aufschiebenden Bedingungen, insbesondere der Genehmigung durch das Bundeskartellamt. Die Aufsichtsräte der Gesellschaften haben dem Vorhaben bereits zugestimmt.

Stellenmarkt
  1. AIRTEC Pneumatic GmbH, Reutlingen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Strato bietet vor allem für Privatkunden und kleine Geschäftskunden Produkte wie E-Mail, Websites, Blogs und Onlineshops sowie Dienstleistungen zur Datenspeicherung auf physischen und virtuellen Servern an. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin betreut rund 4 Millionen Hosted Domains und beschäftigt 502 Mitarbeiter.

Die Telekom will mit der Übernahme ihre Position im Bereich Hosting stärken, den Telekom-Vorstand Niek Jan van Damme als "sehr interessanten Wachstumsmarkt" bezeichnet. Nach der Übernahme wird die Telekom die Nummer zwei für Webhosting-Produkte in Deutschland sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

spannend 23. Nov 2009

Hier konnte ich jetzt leider nicht mehr das Angebot ausfindig machen (schon im...

Youssarian 19. Nov 2009

JFTR: Hetzner ist IIRC OSP der Telekom (und vorher schon von "T-Online") und betreibt...

NetCologni 19. Nov 2009

... ist der kleine NetCologni wieder bei der Telekom - wie hab ich sie vermisst :)

schwachsinn 19. Nov 2009

@-.-': Volumen des Umzugskartons: Ein 500 Euroschein ist 160 x 82 x 0,1 mm im Volumen...

Vertreter 19. Nov 2009

stimmt, gruselig kauft grauslich. grrr...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /