Abo
  • Services:

Camino 2.0 - Firefox für den Mac

Neue Funktionen und engere Integration mit MacOS X

Das Camino-Projekt hat seinen Browser Camino in der Version 2.0 veröffentlicht. Dahinter steckt ein speziell auf MacOS X angepasster Browser auf Basis von Firefox. Er nutzt Gecko 1.9 als Rendering Engine, ist aber sehr viel enger mit dem Betriebssystem verknüpft als die Mac-Version von Firefox.

Artikel veröffentlicht am ,

Camino 2.0 wartet unter anderem mit umsortierbaren Tabs und einer neuen Tab-Übersicht auf. So können Tabs per Drag-and-Drop neu sortiert werden und die Tab-Übersicht zeigt alle offenen Tabs in Form von Thumbnails an. Wird beim Klick auf einen Link die Kommandotaste gedrückt, öffnet sich die entsprechende Seite nun in einem neuen Tab statt wie bisher in einem neuen Fenster.

Stellenmarkt
  1. OBERMEYER Servbest GmbH, München
  2. TE Connectivity Germany GmbH, Feuchtwangen

Neu in Camino ist auch die Unterstützung des Google-Dienstes Safe Browsing, der vor gefährlichen Websites warnen soll. Bei Seiten mit ungültigen oder nicht vertrauenswürdigen Zertifikaten zeigt der Browser in der neuen Version eine Fehlermeldung.

Camino 2.0 wartet auch mit vollem Content-Zoom auf, das bedeutet, die gesamten Inhalte einer Website können vergrößert werden. Benachrichtigungen setzt der Browser über das unter MacOS X weithin genutzte System Growl ab, beispielsweise den Start und das Ende von Downloads.

In der History zeigt der Browser in der neuen Version zusätzlich eine Liste von 20 zuletzt geschlossenen Seiten. Zudem kann der gesamte Browser per Tastatur bedient werden. Das gilt auch für den Wechsel durch Tabs. Erweitert wurde auch die Anbindung an Applescript, dem nun HTML-Schnipsel übergeben werden können.

Camino 2.0 steht ab sofort für MacOS X unter caminobrowser.org zum Download bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

DerCasaper 19. Nov 2009

Camino basiert nicht im geringsten auf Firefox, die beiden teilen sich die Gecko...

DerCasaper 19. Nov 2009

appleuser:"also alles nichts neues... kann safari so schon ewig..." -"In der History...

DerCasaper 19. Nov 2009

Wenn er es würde würde eines der wichtigsten pro Camino Argumente verschwinden. Kein XUL...

Bitte wählen... 19. Nov 2009

und ist sogar älter als Firefox.


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

    •  /