• IT-Karriere:
  • Services:

Camino 2.0 - Firefox für den Mac

Neue Funktionen und engere Integration mit MacOS X

Das Camino-Projekt hat seinen Browser Camino in der Version 2.0 veröffentlicht. Dahinter steckt ein speziell auf MacOS X angepasster Browser auf Basis von Firefox. Er nutzt Gecko 1.9 als Rendering Engine, ist aber sehr viel enger mit dem Betriebssystem verknüpft als die Mac-Version von Firefox.

Artikel veröffentlicht am ,

Camino 2.0 wartet unter anderem mit umsortierbaren Tabs und einer neuen Tab-Übersicht auf. So können Tabs per Drag-and-Drop neu sortiert werden und die Tab-Übersicht zeigt alle offenen Tabs in Form von Thumbnails an. Wird beim Klick auf einen Link die Kommandotaste gedrückt, öffnet sich die entsprechende Seite nun in einem neuen Tab statt wie bisher in einem neuen Fenster.

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Neu in Camino ist auch die Unterstützung des Google-Dienstes Safe Browsing, der vor gefährlichen Websites warnen soll. Bei Seiten mit ungültigen oder nicht vertrauenswürdigen Zertifikaten zeigt der Browser in der neuen Version eine Fehlermeldung.

Camino 2.0 wartet auch mit vollem Content-Zoom auf, das bedeutet, die gesamten Inhalte einer Website können vergrößert werden. Benachrichtigungen setzt der Browser über das unter MacOS X weithin genutzte System Growl ab, beispielsweise den Start und das Ende von Downloads.

In der History zeigt der Browser in der neuen Version zusätzlich eine Liste von 20 zuletzt geschlossenen Seiten. Zudem kann der gesamte Browser per Tastatur bedient werden. Das gilt auch für den Wechsel durch Tabs. Erweitert wurde auch die Anbindung an Applescript, dem nun HTML-Schnipsel übergeben werden können.

Camino 2.0 steht ab sofort für MacOS X unter caminobrowser.org zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-92%) 0,75€
  2. (-40%) 32,99€
  3. 4,25€
  4. 4,32€

DerCasaper 19. Nov 2009

Camino basiert nicht im geringsten auf Firefox, die beiden teilen sich die Gecko...

DerCasaper 19. Nov 2009

appleuser:"also alles nichts neues... kann safari so schon ewig..." -"In der History...

DerCasaper 19. Nov 2009

Wenn er es würde würde eines der wichtigsten pro Camino Argumente verschwinden. Kein XUL...

Bitte wählen... 19. Nov 2009

und ist sogar älter als Firefox.


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

    •  /