Abo
  • Services:

Foto- und Diascanner sichern direkt auf Speicherkarten

PC-Beteiligung überflüssig

Pandigital hat zwei portable Scanner vorgestellt, die die Scans direkt auf der eingesteckten Speicherkarte ablegen können. Ein PC ist nicht erforderlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Der "Pandigital Photolink One-Touch 5x7" nimmt Fotos mit einem Format von maximal 13 x 18 cm auf und digitalisiert sie mit 1.800 x 1.200 Pixeln. Die Kartenschächte fassen SD-, Memorystick-, MMC- und xD-Cards.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Berlin
  2. Wentronic GmbH, Braunschweig

Der Scanner Photolink-One-Touch 5x7 soll 130 US-Dollar kosten.

Etwas mehr Funktionen bietet der Photolink Personal Photo Scanner. Er kann zwar nur 10 x 15 cm große Abzüge einscannen, doch darüber hinaus auch einen Filmstreifen oder ein gerahmtes 35-mm-Dia. Die Auflösung liegt ebenfalls bei 1.800 x 1.200 dpi. Das ist zwar für die Darstellung am Display und den E-Mail-Versand ausreichend, für die Nachbearbeitung oder den Druck jedoch zu wenig. Die Vorlagen werden vom Scanner eingezogen und müssen Stück für Stück eingelegt werden, da es kein Vorlagenmagazin gibt.

Die Scanner werden mit einem Netzteil betrieben - eine Steckdose muss im Gegensatz zu einem Rechner immer in der Nähe sein. Über den USB-Anschluss können die Scanner auch an den PC angeschlossen werden.

Der Photolink Personal Photo Scanner von Pandigital soll ebenfalls 130 US-Dollar kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€
  2. 499€ + Versand
  3. (-80%) 3,99€

Digimaniac 19. Nov 2009

HP hatte schon vor eingen Jahren einen kleinen Fotoscanner (Photosmart 1200 o.s.ä.) im...

Siga459874595 19. Nov 2009

Anfang des Jahres gabs sowas bei Aldi. Für Fotos. Vielleicht auch Zeitungs-Artikel. Hat...


Folgen Sie uns
       


Akustische Kamera Soundcam - Bericht

Lärm ist etwas für die Ohren? Nicht nur: Eine akustische Kamera macht Geräuschquellen sichtbar. Damit lassen sich beispielsweise fehlerhafte Teile in einer Maschine erkennen oder der laute Lüfter im Computer aufspüren. Wir haben es ausprobiert.

Akustische Kamera Soundcam - Bericht Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    •  /