Abo
  • Services:

Intel beteiligt sich an sieben Unternehmen

25 Millionen US-Dollar für junge Unternehmen

Intel hat sich mit insgesamt 25 Millionen US-Dollar über seinen Risikokapitalarm Intel Capital an sieben Unternehmen beteiligt. Zu den neuen Beteiligungen zählen unter anderem Unternehmen aus den Bereichen Cloud-Computing, RAID-Storage für Apple-Nutzer, optische Modulation und Videokonferenzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu Intels neuen Beteiligungen zählt unter anderem das Unternehmen Joyent aus Kalifornien, das Infrastruktur und Dienste für Cloud-Computing anbietet. Die Intel-Beteiligung Active Storage, ebenfalls aus Kalifornien, bietet eine Media-Storage-Plattform für Apple-Systeme an.

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe

Aus Korea stammt Crucialtec, ein Unternehmen, das Eingabegeräte für Mobiltelefone auf Basis einer optischen Technik entwickelt. Crucialtecs Optical Trackball soll die Nutzung des Internets auf mobilen Geräten und dem Fernseher erleichtern.

Das taiwanische Unternehmen Gudeng Precision will mit seinen Geräten die Ausbeute bei der Chipfertigung verbessern. V-Cube aus Japan bietet webbasierte Videokonferenzlösungen an, Neustring aus Dubai liefert eine Analysesoftware für Mobilfunknetzbereiber. Im Bereich Bildung ist Phoenix New Media aus Peking tätig, das sich mit seinen Webportalen an gut ausgebildete Chinesen richtet.

Neben diesen neuen Beteiligungen hat Intel sein Engagement bei zehn bestehenden Beteiligungen erhöht, darunter die Unternehmen Vostu (Social Gaming), Picochip (Basisband-Chips 3G Femtocells und WiMAX), Sendmail (E-Mail-Infrastruktur) und Zend (PHP).



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. 107,85€ + Versand
  3. 120,84€ + Versand

Hanoi 18. Nov 2009

Da bin ich ja mal gespannt, wer am Ende sinnvoller investiert hat. Das soll nicht heißen...


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /