Abo
  • Services:

Qt 4.6 fast fertig, Qt/3D verfügbar

Nokias UI-Framework für Windows, Linux und MacOS X sowie Symbian und Maemo

Nokia hat einen Release Candidate seines UI-Frameworks Qt 4.6.0 veröffentlicht, das für Windows, Linux und MacOS X sowie Symbian und Maemo verfügbar ist. Mit Qt/3D will Nokia zudem die Programmierung von OpenGL-Code vereinfachen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Release Candidate von Qt 4.6.0 beseitigt einige Bugs, die in der Beta 1 der Software gefunden wurden. Zudem wurden einige der APIs nochmals optimiert und Nutzerfeedback berücksichtigt. So soll der Release Candidate nun sehr nah an der finalen Version sein, die Nokia noch vor Jahresende veröffentlichen will.

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  2. BAUER Maschinen GmbH, Aresing

Qt 4.6.0 kann als Release Candidate im Quelltext sowie als vorkompiliertes Binary unter qt.nokia.com heruntergeladen werden. Neu dabei ist eine Opensource-Version des Binärpakets für Visual Studio 2008.

Dabei wird Qt 4.6.0 auch die Basis für Qt/3D mitbringen, ein neues Projekt, mit dem Nokia die Entwicklung von OpenGL-Applikationen mit Qt vereinfachen will. Auch wenn Qt 4.6.0 demnächst veröffentlicht werden soll, wird Qt/3D noch etwas auf sich warten lassen und Teil von Qt werden. Aktuell steht das Projekt im Rahmen der Qt Labs zum Experimentieren bereit. Einer der Vorteile von Qt/3D besteht darin, dass sich damit erzeugte 3D-Applikationen sowohl mit OpenGL für den Desktop als auch der mobilen Variante OpenGL ES anzeigen lassen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-78%) 8,99€

hb 21. Nov 2009

Ein Fanboy ist derjenige, der behauptet, $TOOLKIT sei das beste, was es jemals gab, habe...

Anonymer Nutzer 18. Nov 2009

Das hab ich sogar an meinem Fahrrad :-D

Flickelfrackel 18. Nov 2009

Ist KDE komfortabler zu programmieren? Unter Windows soll es ja jetzt auch laufen, oder?

boecko 18. Nov 2009

Alle haben sich ins Zeug gelegt: TrollTech: für Einbindung des aktuellen Webkit-Builds...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /