Borderlands-Update gegen Netzwerk- und Grafikprobleme

Noch nicht alle Probleme beseitigt

Gearbox Software hat das erste Update für Borderlands veröffentlicht. Auf die Version 1.0.1 aktualisiert soll der Ego-Shooter weniger Probleme im Netzwerkmodus haben und Grafikprobleme beseitigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut der Beschreibung des Borderlands-Updates 1.0.1 erhalten Spielfiguren durch einen Fehler verlorene Fertigkeitspunkte zurück. Nach Verlassen eines kooperativen Spiels sollen auch keine Verbesserungen mehr verloren gehen. Spieler können nun die Lautstärke des Sprachchats einstellen und einzelne Spieler stumm schalten.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Embedded Java (m/w/d)
    VIVAVIS AG, Ettlingen, Homeoffice
  2. Innovationsmanager / Zukunftsentwickler (w/m/d) IT / Elektrotechnik
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
Detailsuche

Zudem wurde der Serverbrowser für die Multiplayer-Spiele überarbeitet. Er zeigt nun unter anderem die korrekte Mission an. Das Problem mit den nur über Umwege zu startenden privaten Multiplayer-Spielen erwähnt die Updatebeschreibung nicht - in der Liste der bekannten Borderlands-Fehler steht es noch gelistet. Auch Abstürze während des Netzwerkspiels werden nicht konkret erwähnt.

Nicht mehr auftreten soll hingegen ein Absturz, der zu Beginn des Spiels auftreten konnte - der CL4P-TP-Roboter reagierte nicht mehr und stoppte damit den Spielverlauf. Bei der Charakterklasse Lilith wurden die Nahkampf- und Phase-Strike-Angriffe aus dem Phase-Walk korrigiert. Gegenstände werden nun wie eigentlich vorgesehen mit fünf Zeilen Text beschrieben.

Wer mit 3D-Brille und Geforce-Grafikkarte spielt, soll von Borderlands nun auch die Schatten korrekt angezeigt bekommen. Die korrekte Stereoskopiedarstellung mit Geforce-Karten benötigt mindestens Nvidias Treiberversion 195.28. Seit kurzem steht auch die noch nicht WHQL-zertifizierte Treiberversion 195.55 zum Download bereit; sie fügt eine Unterstützung von SLI-Grafikkartengespannen auch für Borderlands und Call of Duty: Modern Warfare 2 hinzu.

Gearbox bietet das Borderlands-Update 1.01 separat für die geschnittene deutsche Spielversion und für die ungeschnittenen internationalen Spielversionen. Noch gibt es das Update nur für PC-Spieler mit der regulären Kaufversion. Wer das Spiel etwa über Steam im Download erworben hat, soll das Update in Kürze eingespielt bekommen. Xbox-360- und PS3-Spieler müssen sich noch bis Ende November 2009 gedulden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen

Preise steigen in einem Jahr von Rekordtief auf Rekordhoch. Das Angebot hält mit unerwartet hoher Nachfrage nach Lithium-Ionen-Akkus nicht mit.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen
Artikel
  1. Telekom: Firmen wollen private 5G-Netze gar nicht selbst betreiben
    Telekom
    Firmen wollen private 5G-Netze "gar nicht selbst betreiben"

    Laut Telekom wollen die Firmen in Deutschland ihre über 110 5G-Campusnetze nicht selbst führen. Doch es gibt auch andere Darstellungen.

  2. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

  3. Blizzard: Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected
    Blizzard
    Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected

    Besonders mächtige Ausrüstung aus Diablo 2 Resurrected wird auf Auktionsbörsen gehandelt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /