Abo
  • Services:

Microsoft aktualisiert SyncToy

Schnellere Ordnersynchronisation und fehlerresistenter

Die kostenlose Ordner-Synchronisationssoftware SyncToy von Microsoft ist in Version 2.1 erschienen und soll nun schneller die Daten zwischen den Ordnerpaaren hin und herschieben als die Vorgängerversion.

Artikel veröffentlicht am ,

Das SyncToy ist eine einfache Synchronisationssoftware. Zunächst bildet der Nutzer ein Ordnerpaar, das seine Daten miteinander austauschen soll. Dabei stehen verschiedene Spielarten des Datenaustauschs je nach Anwendungszweck zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Der Echomodus sorgt dafür, dass der rechte Ordner immer den Inhalt des linken Ordners enthält. Wird jedoch eine Änderung im rechten Ordner gemacht, wird diese nicht auf dem linken Ordner ausgeführt.

Der Contribute-Modus kopiert Dateien von links nach rechts. Wird jedoch eine Datei gelöscht, die sich im linken Ordner befindet, bleibt sie im rechten Ordner bestehen. Der normale Modus spiegelt beide Ordner - alle Änderungen und Löschaktionen werden 1:1 übertragen.

Die neue Version soll schneller und weniger anfällig gegen Störungen sein. Auch Fehler in Verbindung mit NAS-Laufwerken, die in Version 2.0 auftraten, wurden beseitigt. Außerdem wird jetzt die Konfiguration automatisch gespeichert und kann so auf andere Rechner übertragen oder als Backup zurückgespielt werden. Die Daten liegen unter %localappdata%\microsoft\synctoy\2.0.

Microsoft bietet SyncToy kostenlos zum Download sowohl für 32- als auch 64-Bit-Systeme an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 2,99€

rc 18. Nov 2009

Robocopy war die richtige Antwort ;)

microsoftanhänger 18. Nov 2009

auch von microsoft: microsoft live sync man hat praktsich einen ordner, der überall...

Gizzmo 18. Nov 2009

thx..

Alptraum 18. Nov 2009

Die haben nämlich schon mehrere Jahre auf dem Buckel und laufen unter modernen Windows...

Bouncy 18. Nov 2009

mir ging's nicht um dieses spezielle tool sondern um diese generelle "lern-englisch...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /