Abo
  • IT-Karriere:

Persevere 1.0 - Javascript-Application-Server erschienen

Software basiert auf Java und Rhino

Persevere implementiert fortgeschrittene REST- und JSON-Schnittstellen für verschiedene Datenquellen und bietet ein Framework für serverseitige Javascript-Anwendungen. Es setzt dabei auf Java und Rhino auf, einem Javascript-Interpreter in Java.

Artikel veröffentlicht am ,

Moderne Webanwendungen wickeln Datenübertragungen zwischen Server und Browser mit Hilfe von Ajax ab. Dabei werden die Daten ohne Neuladen der Seite übertragen, ansonsten entspricht der Vorgang dem Laden und Abschicken eines HTML-Formulars an einen Server über eine URL. Mittlerweile existieren Standards und Empfehlungen wie REST für die Formulierung der URL, um Daten abzurufen und zu speichern sowie Daten vom Server an den Client zu übertragen.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. msg DAVID GmbH, Braunschweig

Persevere automatisiert die Abbildung von REST-URLs auf CRUD-Operationen mit Datenquellen, zum Beispiel SQL-Datenbanken oder strukturierte Dateien. Dazu unterstützt es JSONQuery und JSONPath, um Abfragen auf den Datenbestand durchzuführen. Die Daten werden dabei in Javascript-Objekten gekapselt und über JSON zurückgeliefert. Die Javascript-Objekte können um eigene Methoden ergänzt werden, um Daten vor der Auslieferung zu manipulieren.

Um die Datenübertragung zu schützen, unterstützt Persevere HTTPS. Eine integrierte Benutzer- und Rechteverwaltung ermöglicht die Regulierung des Zugriffs auf Datenobjekte auf einen abgestimmten Personenkreis.

Javascript-Funktionen können auf dem Server über JSON-RPC transparent innerhalb von clientseitigem Javascript im Browser aufgerufen werden.

Persevere enthält bereits eine clientseitige Javascript-Bibliothek und eine angepasste Dojo-Erweiterung, um den Zugriff auf die Serverfähigkeiten zu vereinfachen und zu kapseln.

Die Funktionen von Persevere selbst sind in Java implementiert, die Software kann aber auch durch eigene Javascript-Funktionen erweitert und angepasst werden. Umgekehrt kann auf Persevere auch in Java-Programmen zugegriffen werden.

Die Version 1.0 von Persevere kann unter code.google.com/p/persevere-framework heruntergeladen werden, wahlweise als Binary oder im Quelltext. Die Software kann wahlweise unter einer BSD-Lizenz oder der Academic-Free-Lizenz genutzt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. 239,00€

Deppert 17. Nov 2009

gibt halt Leute die C/C++ statt Java mit dem Attribut "hinderlich" versehen ..


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

    •  /