Abo
  • IT-Karriere:

Sony zeigt 3-Zoll-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung

Auflösung von 921.000 Bildpunkten

Sony hat ein LCD-Modul mit 3 Zoll Diagonale vorgestellt, das mit LEDs beleuchtet wird. Das ACX396AKS könnte künftig als Kameradisplay eingesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das ACX396AKS soll besonders satte Schwarztöne darstellen. Bei herkömmlichen LCD-Modulen befindet sich zwischen dem Schutzglas und dem eigentlichen LCD eine Luftschicht. Dadurch entstehen störende Reflexionen. Sony spart die Luftschicht aus und bringt das Schutzglas direkt auf dem LCD auf und nennt die Technik "Window-On".

Stellenmarkt
  1. IN-Software GmbH, Nordbayern
  2. Landeshauptstadt München, München

Das Panel erreicht eine Punktdichte von 271 Punkten pro Inch und eine Gesamtauflösung von 921.000 Bildpunkten (Subpixel). Nach herkömmlicher Zählweise sind das 307.000 RGB-Pixel. Das Display bietet Einblickwinkel von 160 Grad in beide Hauptrichtungen. Außerdem kann es den gesamten sRGB-Farbraum darstellen. Das Kontrastverhältnis beziffert Sony mit 800:1.

Wann die ersten Kameras mit dem hochauflösenden 3-Zoll-Display von Sony auf den Markt kommen, verriet der Hersteller nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€

Der Kaiser! 17. Nov 2009

Dann brauchts auch keine Hintergrundbeleuchtung mehr und die Displays werden dünner.

Infokrieger 17. Nov 2009

Nur schade, dass de 7D zuviele Pixel hat :( --> http://fakechuckwestfall.files.wordpress...

TheGoD 17. Nov 2009

mein aktuelles Handy Omnia II nutzt ein 3.7" AMOLED Display, das wohl ein deutlich...

Hotohori 17. Nov 2009

Und was soll mir die Aussage jetzt sagen? Das ist mir alles selbst klar, daher auch meine...

r. nieberle 17. Nov 2009

die Technik ist schon wieder ein alter Hut in folgenden Mobiltelefonen kommt die Technik...


Folgen Sie uns
       


Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019)

Das Studiobook Pro X ist mit Xeon-Prozessor, Quadro GPU und einem Preis von 4300 Euro eindeutig auf professionelle Anwender ausgerichtet.

Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019) Video aufrufen
Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


      •  /