Abo
  • IT-Karriere:

Schnelle Digitalkameras von Casio

Casio EX-FC150 und EX-FH25 nehmen Videos mit maximal 1.000 Frames/s auf

Casio hat in Japan zwei neue Digitalkameras mit hinterbelichteten Sensor angekündigt. Dabei wurden die Schaltkreise und Verdrahtung hinter die Fotodioden gelegt, was die Lichtausbeute erhöhen soll. Außerdem können die Kameras mit bis zu 1.000 Bildern pro Sekunde filmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Casio EX-FC150 ist eine 5fach-Zoomkamera und die EX-FH25 eine 20fach-Zoomkamera. Die Lichtempfindlichkeit des Sensors reicht von ISO 100 bis 3.200.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Berlin
  2. ADAC IT Service GmbH, München

Beide Kameras können auch filmen - mit bis zu 1.000 Bildern pro Sekunde. Dabei wird die Bildgröße allerdings auf 224 x 64 Pixel gesenkt. Mehr Auflösung und dafür weniger Geschwindigkeit bieten die Kameras ebenfalls. Neben einem Videomodus mit 720p und 30 Bildern pro Sekunde können auch noch VGA-Videos mit 120 Bildern in der Sekunde aufgenommen werden. Mehr Bilder - 240 Stück pro Sekunde - produziert der Modus mit 448 x 336 Pixeln.

Die Casio EX-FC150 folgt auf die EX-FC100 und erreicht eine Auflösung von 10 Megapixeln. Ihr CMOS-Sensor ist 1/2,3 Zoll groß und beweglich aufgehängt, um Verwackler zu kompensieren.

Die 5fach-Zoomoptik deckt einen Kleinbild-Brennweitenbereich von 37 bis 185 mm bei F3,6 und F4,5 ab. Makros können mit einem Abstand von minimal 3 cm aufgenommen werden. Das Display misst 2,7 Zoll und kommt auf 230.400 Bildpunkte Auflösung. Mit einer Ladung des Lithium-Ionen-Akkus können bis zu 300 Aufnahmen gemacht werden. Gespeichert wird auf SDHC-Karten.

Die Casio EX-FH25 hingegen hat eine Brennweite von 26 bis 520 mm. Sie soll Anfangsblendenöffnungen von F2,8 und F4,5 aufweisen. Ihr 10-Megapixel-Sensor ist ebenfalls 1/2,3 Zoll groß. Die FH25 kann bis zu 40 Bilder bei einer Auflösung von 9 Megapixeln als JPEGs aufnehmen. Im Gegensatz zur FC150 kann diese Kamera neben JPEGs auch Bilder im Rohdatenformat aufnehmen. Dabei greift Casio auf Adobes standardisiertes DNG-Format zurück.

Die Kamera ist mit einem elektronischen Sucher und einem 3-Zoll-Display auf der Rückseite ausgerüstet. Das große Display erreicht eine Auflösung von 230.400 Bildpunkten, der Sucher kommt auf 201.600.

Die EX-FH25 misst 122,6 x 81,4 x 84,5 mm und wiegt leer 483 Gramm. Die Casio EX- FC150 ist mit 99,8 x 58,5 x 28,8 mm wesentlich kompakter und mit 145 Gramm Leergewicht auch deutlich leichter als die Bridgekamera.

In Japan sollen die beiden Kameras Ende November 2009 auf den Markt kommen. Informationen über einen europäischen Marktstart oder Preise liegen noch nicht vor.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 4,99€
  3. 3,40€
  4. (-53%) 6,99€

Sensor 17. Nov 2009

Wenn es ein richtig schöner größerer Sensor sein soll und die Objektivdaten gleich...

Betafan 17. Nov 2009

Flash Beta, AIR2 Beta, Office 2010 Beta, ... ist diese Digicam auch beta oder final?

Haf 17. Nov 2009

"So"? Was meinst Du mit "so"? Die hohe Bildfrequenz bei Videoaufnahmen? Das hat ja nichts...

Shred 17. Nov 2009

Das ist halt Qualitätsjournalismus. Der Spiegel übersetzte auch einmal die "flour bomb...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint - Fazit

Das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint von Ubisoft schickt Spieler als Elitesoldat Nomad auf eine fiktive Pazifikinsel.

Ghost Recon Breakpoint - Fazit Video aufrufen
Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /