Abo
  • Services:
Anzeige

Nvidia nennt erste Leistungswerte zu Fermi

630 Gigaflops bei doppelter Genauigkeit

Zu Beginn der Supercomputer-Konferenz "SC09" hat Nvidia erste konkrete Angaben zu Rechenleistung und Strombedarf seiner neuen GPU "Fermi" gemacht. Gegenüber den bisherigen Tesla-Beschleunigern soll eine Fermi-Karte bis zu achtmal schneller sein, allerdings auch über 200 Watt Leistung aufnehmen.

Nvidia hat sein neues GPU-Design Fermi, das bisher nur angekündigt ist, nicht nur für Spielegrafikkarten entwickelt, sondern mit zahlreichen Funktionen für Rechenanwendungen ausgestattet. Dass dieser Bereich für GPUs zunehmend wichtiger wird, zeigt der chinesische Rechner "Tianhe", der sich in der aktuellen Liste der schnellsten Supercomputer aus dem Stand auf Platz fünf platzieren konnte. In dieser Maschine rechnen neben 6.144 Xeons auch 5.120 AMD-GPUs.

Anzeige

Fermi soll in diesem Markt nicht nur durch eine gegenüber der GT200b-Architektur drastisch gesteigerte Rechenleistung punkten, sondern auch durch mehr Speicher, der auch mit Fehlerkorrektur nach ECC betrieben werden kann. Wie schnell Fermi wirklich ist, hat Nvidia bisher nur angedeutet.

Tesla C2050
Tesla C2050
Nun teilte das Unternehmen erste konkrete Zahlen mit. So soll die für Rechenaufgaben vorgesehene Karte "Tesla C2050" bei doppelter Genauigkeit bis zu 630 Gigaflops erreichen. Das entspricht einer Verachtfachung der Rechenleistung gegenüber der bisher schnellsten Tesla-Karte C1060 mit G200b-Design. Daraus direkte Rückschlüsse auf die Spielekarten zu ziehen, die nach inoffiziellen Informationen erst im Januar 2010 verkauft werden sollen, ist jedoch schwer möglich.

Nvidia hat die bei doppelter Genauigkeit so stark gesteigerte Leistung unter anderem durch mehr Caches in der GPU erreicht, wovon bei Spielen nur Shaderprogramme, nicht aber der Großteil der Geometrie-Pipeline profitieren kann. Bei Vorstellung der Fermi-Architektur schätzte Golem.de eine Leistung von 4 Teraflops bei einfacher Genauigkeit, was bisher noch gut mit den Angaben von Nvidia korreliert. Zum Vergleich: AMD gibt für seine 5870 bei einfacher Genauigkeit 2,71 Teraflops an und 544 Gigaflops bei doppelter Genauigkeit.

Nvidia nennt erste Leistungswerte zu Fermi 

eye home zur Startseite
ThadMiller 17. Nov 2009

Wenn Grafikkarten nicht mehr für die Grafik zuständig sind, kann man sie dann noch...

ThadMiller 17. Nov 2009

Guter Beitrag! Ich fürchte auch das es so laufen wird. Bisher sieht zumindest alles...

phil.42 17. Nov 2009

Ich sag nur: Ihr vergleicht Äpfel mit Birnen...einfache mit doppelter Genauigkeit...

phil.42 17. Nov 2009

Weil Grafiken ja auch nicht berechnet werden... ;) Die Berechnung der schlichten...

__Michael__ 17. Nov 2009

Zeig mir mal die Stelle im Artikel? Es steht einzig und allein drin, dass ein Monitor...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsruhe
  2. Murrplastik Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH, Oppenweiler bei Stuttgart
  3. Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), Berlin
  4. ETAS GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,29€
  2. 25,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Glasfaser

    M-net hat genauso viele FTTB/H-Kunden wie die Telekom

  2. 240 Kilometer

    1&1 Versatel erweitert Glasfasernetz in Norddeutschland

  3. MobileCoin

    Neue Cryptowährung von Signal-Erfinder Marlinspike

  4. Soziales Netzwerk

    Facebook geht gegen Engagement-Bait-Beiträge vor

  5. Call of Duty

    Infinity Ward forscht in Polen

  6. SuperMUC-NG

    Münchner Supercomputer wird einer der schnellsten weltweit

  7. Ralf Kleber

    Amazon plant Ladengeschäfte in Deutschland

  8. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  9. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  10. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

  1. Re: Und wieder kein Dual 4K Display-Support...

    TheUrbanNinja | 22:53

  2. Re: Die hätten mindestens noch einen Kunden mehr ...

    sniner | 22:51

  3. Re: An die Experten: Macht ein Aufrüsten Sinn?

    Der Held vom... | 22:50

  4. Re: Intel und Sicherheit in einem Satz

    Mixermachine | 22:48

  5. Fair insofern, als dass sie es nicht müssten

    Betatester | 22:43


  1. 18:24

  2. 17:49

  3. 17:36

  4. 17:05

  5. 16:01

  6. 15:42

  7. 15:08

  8. 13:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel