Open-Source-Programmierer kritisieren Suns Java-Politik

Kritiker: JDK 7 Milestone 5 als unfreie Software veröffentlicht

Kritiker werfen Sun vor, Teile der Vorabversion des Java Developer Kit (JDK) seien nicht als freie Software erschienen. Entwickler Mark Wielaard wurde die Einsicht in den Quellcode des von Sun veröffentlichen Entwicklerpakets verwehrt.

Artikel veröffentlicht am ,

Dem Entwickler Mark Wielaard ist nach eigenem Bekunden die Einsicht in den Quellcode des soeben veröffentlichten Meilenstein 5 des kommenden JDK 7 verwehrt worden. Er wollte die Arbeit der Sun-Entwickler mit dem parallel entwickelten Open-Source-Pendant OpenJDK vergleichen. Suns JDK sollte fast vollständig auf dem quelloffenen Code des OpenJDK-Projekts basieren, mit höchstens minimalen Unterschieden. Die Annäherung ist Teil des Plans von Sun, Java langfristig unter die GPL v2 zu stellen.

Stellenmarkt
  1. Trainee (m/w/d) Informatik
    Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG, Frankfurt am Main
  2. Bereichsleiter IT (m/w/d)
    DZB BANK GmbH, Mainhausen
Detailsuche

Wielaard gesteht Sun zwar das Recht ein, sich auf das bestehende Sun Contributor Agreement (SCA) zu berufen, das den Umgang mit dem JDK-Quellcode regelt. Allerdings wirft er Sun vor, das SCA in Bezug auf das JDK zu restriktiv formuliert zu haben und nennt das Verhalten von Sun "unsozial".

Seit 2006 stellt Sun immer wieder Teile des Java-Codes unter die freie Lizenz, so auch das Entwicklerpaket JDK, das im November 2006 als OpenJDK veröffentlicht wurde. Seitdem treibt Sun die Entwicklung von Teilen seines JDKs unabhängig von dem Open-Source-Projekt voran, hat aber bis spätestens zum Erscheinen der Version 7 im Frühjahr 2010 eine vollständige Verschmelzung beider Zweige versprochen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hello_World 18. Nov 2009

Der unterschied zwischen GPL und BSD-Lizenz ist, dass die GPL die Freiheit schützt, und...

JavaAssociate 17. Nov 2009

Wenn es mal helfen würde, die JDK opensource zu haben. Java hat doch von der Sprache her...

4543092 16. Nov 2009

https://www.golem.de/0904/66578.html



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Reparatur von Elektroauto-Akkus
Wie eine Operation am offenen Herzen

Eine defekte Zelle ist noch lange kein Grund für einen Wechsel des Akkus. Doch wie gehen Hersteller mit defekten Batterien von Elektroautos um?
Ein Bericht von Dirk Kunde

Reparatur von Elektroauto-Akkus: Wie eine Operation am offenen Herzen
Artikel
  1. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

  2. Warner Bros: Multiversus schafft mehr als 10 Millionen Spieler
    Warner Bros
    Multiversus schafft mehr als 10 Millionen Spieler

    Tom versus Jerry versus Superman: Das auf Konsolen und PC verfügbare Free-to-Play-Prügelspiel Multiversus läuft besser als vielfach erwartet.

  3. Wegen Twitter-Deal: Elon Musk verkauft Tesla-Aktien im Milliardenwert
    Wegen Twitter-Deal
    Elon Musk verkauft Tesla-Aktien im Milliardenwert

    Der Tesla-CEO bereitet sich auf den "hoffentlich unwahrscheinlichen" Fall vor, dass er Twitter tatsächlich kaufen muss.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 Ti 1.089€, Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /