Abo
  • Services:

Bridgeman bringt auch Handyfotos auf den Fernseher

Gerät lädt Fotos, Musik und Videos via Bluetooth, USB und Speicherkarten

Mit dem Bridgeman von Enox lassen sich Fotos, Musik und Videos auf dem Fernseher darstellen. Als Quellen können Handys via Bluetooth, Speicherkarten, USB-Datenträger und der interne Speicher des Bridgeman dienen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Bridgeman wird entweder über Komponenten- oder Cinch-Kabel mit dem Fernseher verbunden. Das 15 x 15 x 3 cm messende und 280 Gramm wiegende Gerät bietet ein Bildschirmmenü unter anderem zum Starten der Wiedergabe von Musik, Diashows und Videos.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau

Die mitgelieferte Fernbedienung soll die Auswahl der Quelle ermöglichen - Bluetooth-Handy, eingesteckte Speicherkarte (SD/MMC/MS), USB-Datenträger oder der interne 128-MByte-Speicher. USB-Datenträger können mittels USB- oder Mini-USB-Anschluss angesteckt werden.

Bluetooth-Geräte werden per Knopfdruck gesucht, Daten lassen sich vom Handy zum Bridgeman oder umgekehrt schicken. Dateien können über die Bedienoberfläche kopiert, verschoben oder gelöscht werden.

Zu den unterstützten Datenformaten zählen laut Hersteller die Videoformate Motion JPEG, MPEG-1, MPEG-4, 3GP/3GPP und H.254, die Audioformate MP3, WMA, AAC-LC, WAV, OGG-Vorbis sowie PCM/ADPCM und Fotos in Form von JPEG-, TIFF- oder BMP-Dateien. Mittels Upscaling soll die Darstellung bei kleinen Aufnahmeformaten aufgewertet werden.

Enox liefert den Bridgeman inklusive Audio- und Videokabeln sowie Fernbedienung ab sofort für 99 Euro aus.

Nachtrag vom 16. November 2009, 23:06 Uhr:
Anders als vom Hersteller erst angegeben, ist für die Zukunft auch eine HDMI-fähige Variante geplant. Diese soll dann eine 1080p-Auflösung bieten, während das aktuelle Modell über Komponente bis zu 1080i beherrscht. Videodateien können wiedergegeben werden, wenn sie im Falle von M-JPEG-Kompression die 1080i und bei 3GP-, MP4- und H.264-Videos die 480i nicht überschreiten. Als Chipsatz wird ein Skymedi 8850 verwendet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 106,34€ + Versand
  3. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)

Most 16. Nov 2009

Also ob man den braucht, bezweifle ich ja auch. Weil er einfach unausgereift ist. Wenn...

Bouncy 16. Nov 2009

das ist klar, ich vertrete auch den standpunkt dass man zwingend einen dedizierten PC...

12-12 16. Nov 2009

Ein Gerät entwickeln dass für eine Hand voll Unerfahrene gedacht ist die das Dingsbums...

dumb 16. Nov 2009

digitaler bilderrahmen (mit akku) mit HDMI-eingang?! - jibet dat?! dankö!


Folgen Sie uns
       


Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht

Der Alstom Aptis kann mit beiden Achsen lenken und ist deshalb besonders wendig. Wir sind in Berlin eine Runde mit dem Elektrobus gefahren.

Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
    Adblock Plus
    Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

    Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

    1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
    2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
    3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

      •  /