Abo
  • IT-Karriere:

Bridgeman bringt auch Handyfotos auf den Fernseher

Gerät lädt Fotos, Musik und Videos via Bluetooth, USB und Speicherkarten

Mit dem Bridgeman von Enox lassen sich Fotos, Musik und Videos auf dem Fernseher darstellen. Als Quellen können Handys via Bluetooth, Speicherkarten, USB-Datenträger und der interne Speicher des Bridgeman dienen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Bridgeman wird entweder über Komponenten- oder Cinch-Kabel mit dem Fernseher verbunden. Das 15 x 15 x 3 cm messende und 280 Gramm wiegende Gerät bietet ein Bildschirmmenü unter anderem zum Starten der Wiedergabe von Musik, Diashows und Videos.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Die mitgelieferte Fernbedienung soll die Auswahl der Quelle ermöglichen - Bluetooth-Handy, eingesteckte Speicherkarte (SD/MMC/MS), USB-Datenträger oder der interne 128-MByte-Speicher. USB-Datenträger können mittels USB- oder Mini-USB-Anschluss angesteckt werden.

Bluetooth-Geräte werden per Knopfdruck gesucht, Daten lassen sich vom Handy zum Bridgeman oder umgekehrt schicken. Dateien können über die Bedienoberfläche kopiert, verschoben oder gelöscht werden.

Zu den unterstützten Datenformaten zählen laut Hersteller die Videoformate Motion JPEG, MPEG-1, MPEG-4, 3GP/3GPP und H.254, die Audioformate MP3, WMA, AAC-LC, WAV, OGG-Vorbis sowie PCM/ADPCM und Fotos in Form von JPEG-, TIFF- oder BMP-Dateien. Mittels Upscaling soll die Darstellung bei kleinen Aufnahmeformaten aufgewertet werden.

Enox liefert den Bridgeman inklusive Audio- und Videokabeln sowie Fernbedienung ab sofort für 99 Euro aus.

Nachtrag vom 16. November 2009, 23:06 Uhr:
Anders als vom Hersteller erst angegeben, ist für die Zukunft auch eine HDMI-fähige Variante geplant. Diese soll dann eine 1080p-Auflösung bieten, während das aktuelle Modell über Komponente bis zu 1080i beherrscht. Videodateien können wiedergegeben werden, wenn sie im Falle von M-JPEG-Kompression die 1080i und bei 3GP-, MP4- und H.264-Videos die 480i nicht überschreiten. Als Chipsatz wird ein Skymedi 8850 verwendet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. ab 369€ + Versand
  3. 127,99€ (Bestpreis!)

Most 16. Nov 2009

Also ob man den braucht, bezweifle ich ja auch. Weil er einfach unausgereift ist. Wenn...

Bouncy 16. Nov 2009

das ist klar, ich vertrete auch den standpunkt dass man zwingend einen dedizierten PC...

12-12 16. Nov 2009

Ein Gerät entwickeln dass für eine Hand voll Unerfahrene gedacht ist die das Dingsbums...

dumb 16. Nov 2009

digitaler bilderrahmen (mit akku) mit HDMI-eingang?! - jibet dat?! dankö!


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /