Abo
  • Services:

Screenshots zeigen angeblich Fallout Online

Erste Screenshots sollen aus Gerichtsverfahren um Endzeit-MMORPG stammen

Der heftigste Kampf im Zusammenhang mit dem Onlinerollenspiel zur Endzeitreihe Fallout tobt bislang vor Gericht - aber immerhin sind jetzt Screenshots im Internet aufgetaucht, die direkt aus dem Projekt stammen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der 4. April 2009 war einer der wichtigeren Tage in der Geschichte der Fallout-Reihe: Bis zu diesem Tag musste Interplay - aus dessen früher erfolgreichen Studios das erste Fallout stammt - mit der Produktion eines Onlinerollenspiels auf Basis der Endzeitserie angefangen haben. Das gibt jedenfalls der Vertrag vor, den der jetzige Rechteinhaber Bethesda Softworks mit Interplay geschlossen hat - andernfalls verfällt die Lizenz.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Interplay sagt, dass am 2. April 2009 - zwei Tage vor Ablauf der Frist - eine Kooperation mit dem bulgarischen Entwicklerstudio Masthead über die Produktion von Fallout Online geschlossen wurde. Masthead produziert bereits ein Science-Fiction-Onlinerollenspiel namens Earthrise, die dafür programmierte Engine soll auch beim Fallout-MMOG Verwendung finden.

 

Die jetzt von einer Fanseite lancierten Bilder stammen angeblich aus dem Rechtsstreit zwischen Interplay und Bethesda. Sie sollen die Richter davon überzeugen, dass unter dem Arbeitstitel "Project V13" tatsächlich ein MMORPG im Fallout-Universum entsteht. Ob das jemals das Licht der Öffentlichkeit erblickt, ist unklar - aber falls Interplay kein Onlinerollenspiel veröffentlicht, dürfte Bethesda selbst die Spieler früher oder später in eine postnukleare Welt einladen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  2. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  3. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)

sdff 08. Mär 2010

Ey - Wie hast du es geschafft in der Vergangenheit zu schreiben ?! *hääh*

Hotohori 17. Nov 2009

in einem anderen Strang hier hab ich es schon mal erklärt gehabt: https://forum.golem.de...

Hotohori 17. Nov 2009

Dito. ;) Allein die Atmosphäre ist schon eine völlig andere. Aber für Manche reicht es...

Hotohori 17. Nov 2009

Umgekehrt könnte man auch Fragen: warum musst du das dann überhaupt lesen? ;)

gormiti 16. Nov 2009

Da hast Du Recht mit AO. Aber dort war man auch ohne Instancing mitten in der Wüste...


Folgen Sie uns
       


So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor

Das französische Nahverkehrsbetrieb Transdev will künftig Fahrgäste mit autonomen Bussen befördern. Das Video stellt das Konzept vor.

So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /