Mini 3: Dell bringt eigenes Android-Smartphone

Marktstart vorerst nur in China und Brasilien geplant

Dell hat offiziell den Einstieg in den Smartphone-Markt bestätigt. Seit Anfang 2009 hatte es immer wieder Gerüchte dazu gegeben, eine offizielle Produktankündigung fehlte bislang. Nun ist klar: Dell setzt auf Smartphones auf Basis von Android.

Artikel veröffentlicht am ,

Die offizielle Vorstellung des Mini 3 von Dell fällt allerdings dürftig aus, was technische Daten oder gar den Preis betrifft. An technischen Daten ist nur bekannt, dass das Gerät auf Android setzt. Welche Version von Android zum Einsatz kommt, hat Dell nicht verraten. Alle anderen Daten hält Dell ebenfalls noch unter Verschluss.

Vollkommen unklar ist auch, was das Mini 3 kosten wird. Es soll zunächst nur in China sowie in Brasilien angeboten werden, weder in den USA noch in Europa. In China wird das Mini 3 über China Mobile im November 2009 auf den Markt kommen, der brasilianische Netzbetreiber Claro folgt dann im Dezember 2009 mit dem Marktstart.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ubisoft
Avatar statt Assassin's Creed

E3 2021 Als wichtigste Neuheit hat Ubisoft ein Spiel auf Basis von Avatar vorgestellt - und Assassin's Creed muss mit Valhalla in die Verlängerung.

Ubisoft: Avatar statt Assassin's Creed
Artikel
  1. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

  2. Extraction: Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische
    Extraction
    Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische

    E3 2021 Es ist ein ungewöhnlicher Ableger für Siege: Ubisoft hat Rainbow Six Extraction vorgestellt, das auf den Kampf gegen KI-Aliens setzt.

  3. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

DinoDino 16. Nov 2009

Ich hoff gerade eben das du nur so tust, als ob... All deine apps sind ja nützlich, aber...

looooool 16. Nov 2009

also dells lieferzeiten sind für privateleute auf 10 werktage maximal angegeben... bis...

Micheal Dell 14. Nov 2009

Wir sind die total innovative Dell-Firma.

Carl Weathers 14. Nov 2009

http://news.google.de/news/search?aq=f&pz=1&cf=all&ned=de&hl=de&q=ChromeOs


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /