Offiziell: Motorola Milestone kommt am 16. November

O2 bietet das Smartphone auf Basis von Android 2.0 exklusiv in Deutschland an

Nun hat O2 Motorolas Milestone offiziell vorgestellt: Am 16. November 2009 wird es exklusiv bei O2 zu haben sein. Das Smartphone auf Basis von Android 2.0 ist seit kurzem in den USA unter der Bezeichnung Droid auf dem Markt.

Artikel veröffentlicht am ,

Technisch entspricht das Motorola Milestone dem Droid-Modell, unterscheidet sich aber in Details vom US-Vorbild. Denn die Navigationssoftware Google Navigation wird vorerst nur in den USA angeboten, so dass die Komponente auf dem Milestone-Modell fehlt. Das Android-2.0-Smartphone besitzt eine aufschiebbare QWERTZ-Tastatur mit vier Tastenreihen, um darüber bequem Eingaben vorzunehmen.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) First-Level-Support
    Stadtwerke Emmendingen GmbH, Emmendingen
  2. IT-Infrastruktur-Systembetre- uer (m/w/d)
    Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
Detailsuche

Ansonsten erfolgt die Steuerung über einen kapazitiven Touchscreen mit einer Bildschirmdiagonalen von 3,7 Zoll und einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln. Für Fotoaufnahmen gibt es eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Kameralicht. Im Milestone steckt HSDPA-Technik mit Untersützung aller vier GSM-Netze einschließlich GPRS und EDGE.

 

Zudem bietet das Mobiltelefon eine 3,5-mm-Klinkenbuchse, einen GPS-Empfänger, WLAN nach 802.11 b/g, Bluetooth 2.1 sowie einen Micro-SD-Kartensteckplatz. Dieser unterstützt Karten mit einer Kapazität von bis zu 32 GByte, eine Speicherkarte mit 8 GByte liegt dem Gerät bei. Der interne Speicher von 300 MByte fällt auch alles andere als üppig aus.

Der informierte Kunde wird durch die Namensgebung bei Motorola auch beim zweiten Android-Modell eher verwirrt. Bereits das erste Android-Smartphone von Motorola wird je nach Region als Cliq oder als Dext angeboten. Ein ähnliches Verwirrspiel gibt es nun beim Motorola Droid, das in Deutschland unter der Bezeichnung Milestone angeboten wird.

Golem Akademie
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    , Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ab dem 16. November 2009 bietet O2 das Mototola Milestone zum Preis von 481 Euro ohne Vertrag an. Alternativ kann das Mobiltelefon auch über eine zwei Jahre laufende, zinslose Ratenzahlung gekauft werden. Monatlich entstehen dann Kosten von 20 Euro zuzüglich eines einmaligen Preises von einem Euro.

Auf O2s Webseite kann das Motorola Milestone bereits seit einigen Tagen zum Preis von 481 Euro ohne Vertrag vorbestellt werden. Auch Motorolas Webseite listet das Milestone bereits seit einigen Tagen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Infokrieger 16. Nov 2009

Naja, es gibt aber auch die Weisheit der Vielen. Bei der Millionenshow weiss auch immer...

Infokrieger 16. Nov 2009

Ich hab nicht gesagt dass alle Andorid Fans doof, sind. Lediglich etwas...

Masterpiece 13. Nov 2009

N97 Mini? Gibt es bald tatsächlich!

tztzz 13. Nov 2009

nein nicht umbedingt... 1. taktspeed lässt sich per firmware erhöhen (oder per hand mit...

Infokrieger 13. Nov 2009

Für Augmented Reality und im Jahre 2009 schon!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /