Abo
  • Services:

Asterisk-Distribution Gemeinschaft in Version 2.3 erschienen

Lizenzkostenfreie Home-Edition setzt auf Asterisk und Lamp

Die unter der GPL-Lizenz erschienene Telefonsoftware Gemeinschaft ist in einer Home-Edition in der Version 2.3 erschienen. Gemeinschaft basiert auf Asterisk und Lamp. Die Home-Edition ist für den Privatgebrauch und die teilgewerbliche Nutzung kostenlos.

Artikel veröffentlicht am ,

Die aktuelle Version 2.3 der auf Asterisk und Lamp basierenden Telefonsoftware Gemeinschaft bringt eine vereinfachte Benutzeroberfläche für Privatanwender mit, die die Konfiguration erleichtern soll. Gemeinschaft 2.3 unterstützt weitere IP-Telefone, etwa der Firma Aastra, Grandstream, Siemens oder Snom. Mit der Home-Edition können bis zu 20 Anschlüsse verwaltet werden. Die Software verwendet Sprachbausteine im GSM-Format. Gemeinschaft steht unter amooma.de zum Download bereit.

Im Gegensatz zur Home-Edition enthält die kostenpflichtige Business-Edition zusätzliche Voiceprompts und bringt kostenlosen Support mit. Außerdem verwaltet die Business-Edition bis zu 1.000 Anschlüsse. Für soziale Einrichtungen bietet die Firma Amooma die Business-Edition kostenlos an, allerdings ohne Support. Amooma hat noch weitere Pakete mit der Telefonsoftware im Portfolio: eine Call-Center-Edition und eine Cluster-Edition.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

SunnyS 13. Nov 2009

GPL und Verkauf wiedersprechen sich nicht, so wie ihr schon erkannt habt. Es geht nur...


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
    Razer Blade 15 im Test
    Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

    Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
    2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

      •  /