Abo
  • Services:

Spielt Finanzdienstleister AWD mit Kundendaten?

Neue Enthüllung vom Radiosender NDR Info

Der Radiosender NDR Info will Beweise für einen neuen Datenskandal beim Finanzdienstleister AWD haben. Externe Dienstleister hätten bei der Softwareentwicklung mit echten Daten jongliert.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei der Softwareentwicklung für den Finanzdienstleister AWD soll externen IT-Beratern der Zugriff auf Kundendaten gewährt worden sein. Der Radiosender NDR Info berichtet unter Berufung auf eine Unternehmensquelle, dass es "dadurch problemlos möglich gewesen sei, Daten zu manipulieren oder massenhaft herunterzuladen". Personen und Firmen, deren Daten so aufgetaucht waren, hätten bestätigt, tatsächlich Verträge mit AWD für Lebensversicherungen und Pensionskassen geschlossen zu haben.

Stellenmarkt
  1. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal

Ein Zugang zum firmeneigenen Netzwerk mit eigenen mitgebrachten Notebooks sei möglich gewesen, habe ein Insider erklärt. In der Konzernzentrale in Hannover gebe es Rechner mit frei zugänglichen USB-Schnittstellen und CD-Laufwerken. "So hätten tausende Datensätze leicht heruntergeladen werden können", berichtet der Radiosender weiter.

"Zugänge zu Kundendaten von außen sind mehrfach gesichert", verteidigte sich das Unternehmen. Externe Berater hätten die Pflicht, die Regeln des Datenschutzes und der Verschwiegenheit zu befolgen und so einen unrechtmäßigen Zugriff auf Kundendaten unmöglich zu machen.

Bereits am 14. Oktober 2009 habe der NDR den Finanzdienstleister von einem offenkundigen Fall von Datendiebstahl in Kenntnis gesetzt. AWD hat daraufhin Strafanzeige gegen unbekannt gestellt. Der Sender habe AWD aber nicht bei den Ermittlungen unterstützt, sondern die Herausgabe der ihm zugespielten Daten an die Staatsanwaltschaft "mit Verweis auf den Informantenschutz" verweigert, beklagt das Unternehmen. AWD hat den Sender deshalb verklagt. NDR Info hatte über 27.000 sensible Kundendaten berichtet, die ihm zugespielt wurden.

"Sollten sich die Vorwürfe gegen den AWD bewahrheiten, wäre das ein Verstoß gegen das Datenschutzgesetz", sagte Peter Schaar, Bundesbeauftragter für Datenschutz, zu NDR Info. Das Unternehmen habe offensichtlich nicht die richtige Datenschutzkultur.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 147,99€ statt 259,94€
  2. bei Alternate.de
  3. bei dell.com

Herr Kaffeetrinken 16. Nov 2009

Und wenn wir dann alle Daten in den Testsystemen anonymisiert haben, weil...

cyd 16. Nov 2009

ich frag mich nur wie man vor nem IT Berater 100% der daten schützen will. dafür gibt es...

DerObernerd 13. Nov 2009

Muss es in dem Fall nicht "der Daten gewahr werden" heißen?


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    Indiegames-Rundschau
    Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
    3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

      •  /