Abo
  • IT-Karriere:

Angeblich Verkaufsrekorde für Call of Duty: Modern Warfare 2

Ego-Shooter führt auch in Deutschland die Charts an

Call of Duty 6 ist das beim Start erfolgreichste Entertainmentprodukt aller Zeiten - sagt Activision Blizzard. Angeblich sind am ersten Verkaufstag in den USA und Großbritannien rund 4,7 Millionen Exemplare über den Ladentisch gewandert, was zu Einnahmen in Höhe von 310 Millionen US-Dollar geführt hat. Wenn die Zahlen denn stimmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Angeblich hat Activision Blizzard in den ersten 24 Stunden nach Verkaufsstart von Call of Duty: Modern Warfare 2 bereits 4,7 Millionen Exemplare in den USA und Großbritannien an Endkunden verkauft und damit Umsätze von 310 Millionen US-Dollar erzielt. Allerdings basieren diese Zahlen nur auf internen Schätzungen des Unternehmens und sind nicht von Marktforschern bestätigt.

 

Stellenmarkt
  1. Scheer GmbH, Freiburg
  2. censhare AG, München

Dezent merkwürdig: Auf Basis dieser Zahlen ergibt sich ein durchschnittlicher Verkaufspreis von 65,96 US-Dollar. Das Spiel wird aber im Einzelhandel zu deutlich niedrigeren Preisen angeboten. Bei Amazon.com kostet es beispielsweise rund 60 US-Dollar, bei der britischen Niederlassung sind die Konsolenfassungen für jeweils 32 Pfund (rund 53 US-Dollar, beziehungsweise 36 Euro) zu haben, die PC-Version kostet sogar noch weniger. Lediglich einige limitierte Sonderausgaben sind teurer.

Wie auch immer: Nach Auffassung von Activision Blizzard hat Modern Warfare 2 einen neuen Verkaufsrekord aufgestellt - nicht nur für Spiele, sondern überhaupt für Entertainmentprodukte. Der wurde bislang von GTA 4 gehalten. Der Bestseller von Rockstar Games will 2008 innerhalb des ersten Tages den gleichen Umsatz erzielt haben, allerdings nicht nur in den USA und England, sondern weltweit und mit "nur" 3,6 Millionen verkauften Exemplaren.

Auch in Deutschland führt Call of Duty: Modern Warfare 2 die Verkaufscharts an. Bei Amazon.de belegt die PC-Fassung den ersten Platz, die Version für Playstation 3 befindet sich auf Platz 3 und die für Xbox 360 auf Platz 8.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 1,19€
  3. 3,74€

denmod 19. Nov 2009

ist sofort gekauft! wie machen wir das mit bezahlung und versand?

jhkgkfjf 18. Nov 2009

Vor allem die Verkaufszahlen am ersten Tag sind doch egal. Wenn es sich in 12 Monaten...

VINC 16. Nov 2009

http://www.willhaben.at/iad/bap/object?adId=15064077

spanther 15. Nov 2009

Wie schon zuvor gesagt, wäre da wirklich ein "Von der Leyen" Stoppschild und die würde...

Alsoo 13. Nov 2009

Die Ps3 Version kostet exakt gleich viel: - Call of Duty 6: Modern Warfare 2 Uncut (UK...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Wizards Unite im Test: Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten
Wizards Unite im Test
Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten

Der ganz große Erfolg ist das in der Welt von Harry Potter angesiedelte Wizards Unite bislang nicht. Das dürfte mit dem etwas zähen Einstieg zusammenhängen - Muggel mit Durchhaltevermögen werden auf den Straßen dieser Welt aber durchaus mit Spielspaß belohnt.
Von Peter Steinlechner

  1. Pokémon Go mit Harry Potter Magische Handy-Jagd auf Dementoren

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    •  /