Abo
  • Services:

IBM eröffnet neue Deutschlandzentrale in Ehningen

Neubau bietet Raum für 3.000 Beschäftigte

Der IT-Konzern IBM hat in Anwesenheit der baden-württembergischen Landesregierung seine neue Deutschlandzentrale eingeweiht. Big Blue zog es nach Ehningen bei Stuttgart.

Artikel veröffentlicht am ,

IBM Deutschland hat am 12. November 2009 seinen neuen Hauptsitz in Ehningen bei Stuttgart eingeweiht. Anwesend waren der IT-Chef der Bundesregierung, Hans Bernhard Beus, und Günther Oettinger (CDU), Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Für die 8.000-Einwohner-Kommune bedeutete dies ein Glücksfall, aber auch ein "hartes Stück Arbeit", sagte Bürgermeister Claus Unger. Gebaut werden musste eine vierspurige Gemeindestraße.

Ehningen, das schon vor dem Umzug der Deutschlandzentrale von Stuttgart-Vaihingen IBM-Standort war, bietet zudem Autobahn- und S-Bahn-Anschluss und eine schnelle Anbindung an den Flughafen, sagte Unger den Stuttgarter Nachrichten. Ob und wie sehr die Gewerbesteuereinnahmen durch den Ausbau der Ansiedlung steigen werden, sei unklar.

Der vierstöckige Neubau umfasst rund 12.000 Quadratmeter Büro- und Konferenzraum auf 4.500 Quadratmetern Fläche. Dort werden 3.000 Menschen arbeiten.

Die Beschäftigten haben keinen fest zugewiesenen Arbeitsplatz, sondern wählen für die anstehende Aufgabe den am besten geeigneten Schreibtisch aus. Damit will die Geschäftsführung die Zusammenarbeit über Abteilungsgrenzen hinweg fördern. IBM-Mitarbeiter sind zudem viel beim Kunden oder von zu Hause aus für die Firma aktiv.

Der IBM Campus umfasst die Deutschlandzentrale, die Vertriebsniederlassung für den Südwesten Deutschlands, das europäische IBM Automotive Center, ein Rechenzentrum und Konferenzräume für bis zu 600 Personen. Eine Photovoltaik-Anlage auf den Dachflächen dient der Energiegewinnung. Die Sanitäranlagen werden mit Regenwasser gespeist. Was aus dem alten Areal mit über 50.000 Quadratmeter Bürofläche, Fitnessstudio, Hubschrauberlandeplatz und Park wird, ist ungeklärt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€ (Bestpreis!)
  2. 33€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. TV-Angebote von Sony, LG und Philips)
  4. 129€ (Bestpreis!)

NochMA 20. Jan 2011

Das Gelände ist nicht mehr im Besitz der IBM und auch das neue Gebäude wurde nicht von...

ichj 13. Nov 2009

man, dein gebrabbel macht mich wirklich krank? hast du eigentlich den hauch einer ahnung...


Folgen Sie uns
       


Apple Mac Mini (Late 2018) - Test

Apple Mac Mini (Late 2018) ist ein kompaktes System mit Quadcore- oder Hexacore-Chip. Uns gefällt die Anschlussvielfalt mit klassischem USB und Thunderbolt 3, zudem arbeitet der Rechner sparsam und sehr leise. Die Zielgruppe erscheint uns aber klein, da der Mac Mini mindestens 900 Euro, aber nur eine integrierter Grafikeinheit aufweist.

Apple Mac Mini (Late 2018) - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /